weather-image
23°

Emina Strysio triumphiert

TÜNDERN. 87 Mädchen und Jungen waren bei der Bezirks-Jahrgangsmeisterschaft in Tündern am Start. Im Jahrgang 2010 machte Emina Strysio von der TuSpo Bad Münder Furore, die mit 182 Punkten mit enormem Vorsprung den Titel holte.

veröffentlicht am 27.05.2019 um 16:46 Uhr

Emina Strysio
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Ein Mädchen wie Emina habe ich nur selten gesehen. Sie möchte täglich spielen, ist erfreulich positiv motiviert“, lobte Bezirksjugendwart Arno Scholz das Tischtennis-Talent der TuSpo. Einen guten vierten Platz belegte Melina David vom TSV Hachmühlen, aber auch Smila Skoruppa vom TTC Hohen-stein-Zersen schaffte als Achte die Qualifikation für die Landesebene. Gleiches gelang bei den Jungen den Zwillingen Jannis und Joel Klenke vom FC Flegessen-Hasperde, die die Plätze fünf und acht belegten. Am 22. Juni in Ronnenberg-Empelde ist auch die Achtplatzierte Katharina Gahl vom TSV Fuhlen vom Jahrgang 2009 dabei. „Aus dem Jahrgang 2008 besitzt Keno Koch vom SC Börry, der Rang neun belegte, noch gute Chancen zum Nachrücken“, sagte der Bezirksjugendwart. kr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?