weather-image
Tischtennis: Nina Müller führt Fuhlen zum Triumph in Borstel

Die Post geht ab! Pyrmont schon Zweiter

HAMELN-PYRMONT. Die Post geht ab! In der Tischtennis-Landesliga der Herren kommt Aufsteiger Bad Pyrmont immer mehr auf Touren und kletterte nach dem 9:4-Sieg in Hüpede-Oerie auf Platz zwei.

veröffentlicht am 05.02.2017 um 17:17 Uhr

Topspieler: Marcin Kubiak. nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Auch beim mittlerweile sechsten Saisonerfolg sorgte das spielstarke Polen- Quartett Tomasz Golian, Marcin Kubiak, Robert Nadrowski und Mihal Markowski für die Punkte. Golian, Kubiak und Nadrowski setzten sich bei ihren Soloauftritten je zweimal, Markowski, der nur sein Einzel gegen den ehemaligen Hamelner Horst Dangers verlor, einmal in Szene. Außerdem zählten noch zwei Punkte im Doppel für Bad Pyrmont. In der Rangliste der Liga bleibt der weiterhin unbesiegte Kubiak mit einer 22:0-Bilanz die Nummer eins vor Golian (23:1), der einmal verlor. In der Damen-Landesliga steckte der TSV Fuhlen den 5:8-Schock gegen Abstiegskandidat Rehburg II schnell weg und konterte mit einem fast schon sensationellen 8:6-Sieg beim Tabellendritten Borstel. In einer überragenden Form präsentierte sich Spitzenspielerin Nina Müller, die drei Einzel gewann. Louisa Stemme und Susanne Grupe untermauerten die tadellose TSV-Vorstellung mit vier Zählern, einmal punktete zudem Anna Schnur. In der Partie gegen Rehburg II konnte sich Müller mit zwei Einzelerfolgen und einem Punkt im Doppel an der Seite von Grupe noch am besten in Szene setzen. Schnur und Grupe vervollständigten die Ausbeute. kr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare