weather-image
16°

Tischtennis: Nur 42 Mädchen und Jungen bei der Kreismeisterschaft am Start

„Da ist noch Luft nach oben“

RUMBECK. Nur 42 Mädchen und Jungen bei der Tischtennis-Kreismeisterschaft am Start. Kreis-Jugendwartin Kerstin Pätzold hatte sich mehr Teilnehmer erhofft: „Da ist noch Luft nach oben.“

veröffentlicht am 24.09.2018 um 13:36 Uhr

Kreismeister bei den Jungen: Patrick Schnorfeil (Hachmühlen). Foto: jab
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nur 42 Tischtennis-Talente aus zehn Vereinen waren bei der Kreismeisterschaft der Jugend und Schülerklassen in Rumbeck am Start: „Da ist sicher noch Luft nach oben“, sagte Kreis-Jugendwartin Kerstin Pätzold. Der SC Börry war mit zwölf, die TuSpo Bad Münder mit acht, der TSV Hachmühlen mit sieben und der MTV Rumbeck mit sechs Jugendlichen am besten vertreten. In Rumbeck ging es in den verschiedenen Altersklassen nicht nur um die heiß begehrten Kreistitel, sondern auch um die Tickets für die Bezirksmeisterschaft am 10. und 11. November. Eins davon löste Jonas Zick (Hachmühlen), der ohne Satzverlust in der Schüler-C-Klasse triumphierte – vor Keno Koch (Börry). Das Doppel gewann Zick an der Seite von Jonas Schünemann (Börry) mit 3:1 gegen Koch/Bjarne Wolf (Börry). In der Schüler-A-Klasse gingen alle vier Titel an den SC Börry: Kreismeisterin wurde Katharina Klenner mit einer 4:0-Bilanz, gefolgt von Sophia Gronwald (Hachmühlen). Im Doppel überzeugten Klenner/Lina Weisker (Börry) gegen Paula Bruns/Lara Matthias (Flegessen-Hasperde) klar mit 3:0. Bei den Schülern wurde Thamo Wittler (Börry) seiner Favoritenrolle gerecht – und gab keinen einzigen Satz ab. Vizemeister wurde Robin Grandt (Fuhlen). „Bei den Verfolgern musste das Satzverhältnis entscheiden, da alle die Meisterschaft mit einer 3:2-Bilanz beendeten“, so Pätzold. Im Doppel ließen Wittler/Rick Brockmann (Börry) nichts anbrennen. Bei den Schülerinnen B freute sich Matilda Klameth über Platz eins, wobei die Bad Münderanerin den einzigen Satz gegen Vizemeisterin Janntje Böhning (Börry) abgab. Im Doppelfinale siegten Klameth/Böhning knapp mit 3:2 gegen Lena Panitz/Doruntina Nishefci (Hachmühlen). Bei den Schülern B marschierte Julian Zick (Hachmühlen) nach dem 3:0-Sieg gegen Michel Papenfuß (Börry) im Ranking vorweg. Den Titel im Doppel heimsten Zick/Sindri Kleyboldt (Hachmühlen/Bad Münder) gegen Michel Papenfuß/Timm-Lukas Sott (Börry) mit einem 3:1 ein. Bei den Mädchen ließ sich Maya-Sophie Pöhler (Bad Münder), die gegen die Zweitplatzierte Anna Sofi Dylinger (Bisperode) eine klare 2:0-Satzführung zu verspielen drohte, nicht aus der Ruhe bringen – und gewann nach fünf Sätzen mit 3:2. Im Doppel trumpften Dylinger/Rica Goldberg (Bisperode) gegen Pöhler/Lena Reichelt (Bad Münder) im entscheidenden Match mit 3:2 auf. Bei den Jungen gewann das Finale Patrick Schnorfeil (Hachmühlen) gegen seinen Vereinskollegen Finn Mika Heinemeier mit 3:1 Sätzen. Auch der Doppeltitel ging an den TSV Hachmühlen: Hier setzte sich das Duo Schnorfeil/Heinemeier gegen Sven Scharrenbach/Ole Reichelt (Bad Münder) durch.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?