weather-image
13°

Bruns behält kühlen Kopf

HAMELN-PYRMONT. Die Frauen des TSV Fuhlen festigten Platz drei in der Tischtennis-Landesliga mit einem 8:2-Erfolg in Seelze. „Nach der Niederlage im Hinspiel waren wir natürlich besonders motiviert“, freute sich Mannschaftsführerin Susanne Grupe.

veröffentlicht am 24.02.2019 um 17:10 Uhr

Olaf Bruns (TSV Fuhlen). nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nur Birgit Küchler und Nina Müller gaben ein Einzel ab. Der HSC Tündern verbesserte sich durch ein 8:6 bei Teutonia Sorsum auf den vierten Platz. Alleine fünf von sieben Fünf-Satz-Partien gingen an Corinna Reineke und Co. Topspielerin war Denise Hobein mit drei Einzelsiegen. In der Landesliga der Männer unterlag der TSV Fuhlen zunächst Aufstiegsaspirant Teutonia Sorsum mit 4:9, fertigte danach aber Vizeherbstmeister SC Marklohe II mit 9:2 ab. Ein wahres Tisch-Feuerwerk. Auf Routinier Olaf Bruns wartete dabei sogar eine ganz besondere Aufgabe. Er hatte es mit der erst 14-jährigen Tassia Meier zu tun, behielt beim 3:0 aber kühlen Kopf. „Sie hätte meine Tochter sein können. Das war schon eine Kopfsache“, rekapitulierte Bruns. Im Spitzenpaarkreuz machten Lukas Nowag und Bernd Schüler den Deckel zu. kr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt