weather-image
22°
×

Damenderby in der Bezirksoberliga / Doppelspieltag für Fuhlen II

Brix optimistisch: Revanche gegen Tündern

Tischtennis (kr). Rückrundenstart für den TSV Schwalbe Tündern II. In der Bezirksoberliga spielen die Tünderaner (Sa., 17 Uhr) gegen Borsum III. „Unsere unnötige Niederlage in der Hinserie wurmt uns immer noch. Sie ist auch schuld daran, dass wir als Siebter im Nirwana der Tabelle gelandet sind“, erinnert sich Mannschaftsführer Andreas Rose nur ungern an die 6:9-Niederlage. Auf Schlusslicht Fuhlen II warten zum Rückrundenstart gleich die Topteams der Liga. Am Samstag (18 Uhr) geht es gegen Herbstmeister TSV Algesdorf und am Sonntag (11 Uhr) tritt Fuhlen II bei Bledeln II an. Zur Rückrunde stellte der TSV sein Team um: Michael Braunert übernimmt jetzt die Position drei, Thomas Zilke rutschte dafür ins untere Paarkreuz. Am Doppelspieltag des Wochenendes wird sich dieser Tausch kaum bemerkbar machen, alles andere als 0:4 Punkte käme einer Überraschung gleich.

veröffentlicht am 25.01.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:52 Uhr

In der Bezirksoberliga der Damen begrüßt der Tabellenzweite TSV Fuhlen heute (20 Uhr) Verfolger TSV Hachmühlen. Hachmühlens Sprecherin Christina Weide hat das 7:7-Unentschieden der Hinserie noch in guter Erinnerung: „Das gute Ergebnis gegen Fuhlen zu wiederholen, wird diesmal aber sehr schwer.“ Am Samstag (14 Uhr) hat Fuhlen Heimrecht gegen PSV Hildesheim III.

Der Post SV Bad Pyrmont setzt nicht nur gegen Schlusslicht Rodenberg (Sa., 17 Uhr) auf Sieg. Am Sonntag (12 Uhr) ist im Kreisduell gegen den HSC BW Tündern Revanche für die 5:8-Niederlage der Hinserie angesagt. Da zog sich Antje Schumachers einen Muskelfaserriss zu und musste zwei Spiele kampflos abgeben. Diesmal zeigt sich Pyrmonts Spitzenspielerin Martina Brix optimistisch: „Die Situation ist für uns diesmal deutlich besser. Deshalb sind wir keinesfalls chancenlos.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige