weather-image
12°
×

Tischtennis: Fuhlen unterliegt Salzgitter 1:9 / TSV-Damen erreichen 7:7

Bänderriss! Nowag im Pech

veröffentlicht am 17.10.2016 um 15:41 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 09:18 Uhr

Die Partie gegen Salzgitter stand allerdings von Beginn an unter keinem guten Stern. Erst meldete sich Marco Warzecha kurzfristig mit einer Mittelohrentzündung ab, dann knickte auch noch Spitzenspieler Lukas Nowag im Auftakt-Doppel noch unglücklich um und musste mit Verdacht auf Bänderriss aufgeben. „Es sieht nicht gut aus“, bestätigte Nowag. Erst in fünf Wochen ist der TSV aber wieder im Einsatz. Könnte sein, dass der Genesungsprozess bis dahin so weit fortgeschritten ist und er in den beiden wichtigen Duellen in Braunschweig und Jembke wieder mitwirken kann. Für Marco Warzecha war Olaf Bruns aus der 2. Herrenmannschaft eingesprungen. Und das mit Erfolg, denn er markierte schließlich auch den Ehrenpunkt.

In der Landesliga der Damen rettete Anna Schnur im finalen Einzel das Remis. Zuvor hatte sie schon einen weiteren Soloauftritt erfolgreich gestaltet. Gleiches schaffte auch Louisa Stemme, die zudem noch mit Spitzenspielerin Nina Müller im Doppel punktete. Müller und Susanne Grupe besorgten die restlichen Zähler für den Tabellenzweiten aus Fuhlen.

Bereits am kommenden Freitag (20 Uhr) kommt es in der Fuhlener Sporthalle nun schon zum mit großer Spannung erwarteten Verfolgerduell gegen den Tabellendritten SV Frielingen (7:1 Punkte). kr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige