weather-image
11°

Aufsteiger dominiert Tischtennis-Bezirksoberliga der Herren

Bad Pyrmont auf Durchmarsch-Kurs

Hameln-Pyrmont. Aufsteiger Post SV Bad Pyrmont hat in der Bezirksoberliga Süd der Herren die Herbstmeisterschaft mit 16:2 Punkten gebührend gefeiert. „Wir hatten schon damit geliebäugelt. Da wir uns zur Rückrunde noch verstärken, könnte es mit einem weiteren Durchmarsch klappen“, gibt sich Kapitän Steffen Münchgesang vor der zweiten Saisonhälfte optimistisch. Die Katze wollte die Nummer drei aber noch nicht aus dem Sack lassen. Das Post SV-Spitzenduo mit Marcin Kubiak (17:0) und Tomasz Golian (14:2) gebührt die größte Anerkennung am Erfolg. Aber auch das Doppel Kubiak/Münchgesang behielt mit 13:0 eine weiße Weste. Den Gegenpol bildet Schlusslicht TSV Schwalbe Tündern III, dem personelle Probleme keine bessere Platzierung bescherten. „Das 8:8 gegen den TSV Fuhlen II war für uns ein schöner Abschluss einer verkorksten Hinrunde. Dennoch ist der Klassenerhalt wohl nicht mehr realisierbar“, sagt Mannschaftsführer Marcel Schreiber angesichts der 1:17 Zähler. Eckhard Lau fällt für die zweite Saisonhälfte komplett aus, und Dirk Lambrecht versucht nach einer Knieoperation wieder spieltauglich zu werden. Felix Heinemeier rückt aus dem vierten Team nach oben. Im Abstiegskampf steckt auch der TSV Fuhlen II, der mit 5:13 Punkten den Relegationsplatz acht belegt. Ganz entspannt kann dafür der TSV Schwalbe Tündern II der zweiten Saisonhälfte auf Rang vier der Tabelle entgegenblicken. Die Nummer fünf, Matthias Nolte, führt das Ranking im hinteren Paarkreuz mit einer grandiosen 11:1-Bilanz an. kr

veröffentlicht am 17.12.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:10 Uhr

270_008_7810126_sp987_1712.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt