weather-image
15°
×

Aus für Schwarzer im Viertelfinale

Helmstedt. Die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft verpasste te Tünderns Regionalligaspieler Dwain Schwarzer bei der TischtennisLandesmeisterschaft. Im Einzel und Doppel musste Schwarzer im Viertelfinale eine Niederlage einstecken.

veröffentlicht am 08.02.2016 um 15:21 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 09:28 Uhr

Bei der Landesmeisterschaft in Helmstedt kam für Dwain Schwarzer (Foto: nls) vom TSV Schwalbe Tündern im Viertelfinale das Aus. Er leistete Matti von Harten (Lunestedt) heftig Gegenwehr, doch mit 3:4 ging die Partie knapp verloren. Für Teamkollege Christos Iliadis kam das Aus in der Hauptrunde mit 2:4 gegen den Lunestedter Jonah Schlie. Falko Turner, blieb in der Gruppenphase hängen. Drei Spieler verfügten über eine 2:1-Bilanz, Turner war mit dem schlechtesten Satzverhältnis ausgestattet. Im Doppel rückten Schwarzer/ Iliadis in die Runde der letzten acht vor. Turner und Tobias Nehmsch (Neuhaus) quittierten gleich ein knappes 2:3 gegen Cedric Meissner/Jörn Petersen (Bledeln). kr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige