weather-image

Alexander Demin vor Comeback

Tündern. Der klare Meisterschaftsanwärter TSV Schwalbe Tündern tritt in der Oberliga der Herren heute (18 Uhr) beim SSV Neuhaus an. Nach dem 9:1 in der Hinrunde wollen sich die Schwalben auch diesmal keine Feder ausrupfen lassen. „Natürlich sind wir Favorit, aber der Relegations-Aufsteiger aus Neuhaus ist zu Hause eine Macht. In der Verbandsliga verloren sie kein Heimspiel und auch in dieser Saison wussten sie an eigenen Tischen schon zu überraschen. Wir können nicht glauben, die Punkte schon im Sack zu haben“, erklärt Abteilungsleiter Andreas Rose. Außerdem stellte der SSV zur Rückrunde personell um, daraus resultieren neue Konstellationen. „Unsere Mannschaft trainiert am Freitag noch einmal gemeinsam in Hannover. Und Alexander Demin wird erstmalig in der Rückrunde wieder aktiv dabei sein. Inwieweit sein Auftritt nach der langen Verletzungspause von Erfolg gekrönt sein wird, bleibt abzuwarten. Wir wollen gewinnen, da ist die Höhe nicht relevant“, sagt Rose.

veröffentlicht am 22.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:45 Uhr

270_008_6961535_sp999_2201.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt