weather-image
19°
×

Hamelner Trampolinturner holen Silber und Bronze auf Bezirksebene

Zum Titel reicht es nicht

Hameln. Ohne Titel blieben die Hamelner Trampolinturner bei den Bezirks-Synchronmeisterschaften in der Sporthalle Süd. Zwar landeten Timo Strohmeyer und sein Partner Dominik Nowak (beide TC) auf Platz eins. Aber da sie die einzigen Starter in ihrer Klasse waren, wurde hier, wie auch in vier weiteren Klassen, kein Meistertitel vergeben.

veröffentlicht am 06.07.2015 um 16:56 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:53 Uhr

Enttäuscht über die geringe Zahl der Teilnehmer zeigte sich VfL-Spartenleiterin Silke Schramm: „Ich finde es schade, dass es nur 52 Athleten waren.“

Die Gründe führte sie nicht nur auf das schweißtreibende Wetter zurück, sondern auch andere Paralleltermine hätten Athleten vom Start ferngehalten. Das betraf auch ihren Sohn Thilo, der gern gestartet wäre. Von den sieben Vereinen, die sich in zwölf Altersstufen um die Titel stritten, konnten der TSV Poggenhagen und der VfL Grasdorf jeweils zweimal den Sieger stellen. Je einmal waren der SC Hemmingen und TuS Wunstorf erfolgreich. Leer gingen dagegen Gastgeber VfL Hameln, der TC Hameln sowie der TSV Dielmissen aus. Silber und Bronze errangen für den TC in der Klasse „Maxi-Mini“ Timo Strohmeyer/Lina Kruse sowie Dominik Nowak/Charleen Möller. Bei den Schülerinnen landeten Vivian Hage/Lisa Winkel auf dem Silberrang. Und Bronze ging an Lina Kruse/Luisa Priebe. Die drei Bronzemedaillen für den VfL holten Jouline Schütz/Robin Brümmer (Mikro-Mix) sowie Carolin Meyer/Laura Schwekendiek und Jouline Schütz/Lara de Boer bei den Schülerinnen. Bereits am kommenden Wochenende gibt es für die meisten Sportler ein Wiedersehen bei den Landesmeisterschaften. rhs



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige