weather-image
27°
×

Zeddies im Pech: Sturz in Herford

Herford. Mit Licht und Schatten starteten die Radrennfahrer des RRV Hameln in die neue Saison. Für das beste Resultat beim „2. Frühjahrspreis von Herford“ sorgte Routinier Ralf Kropp im Senioren-Rennen über 40 km mit Platz fünf. Im Rennen der C-Klasse kam der Hamelner Johannes Böcker nach 61 km im Hauptfeld ins Ziel. Ebenso Malte War-necke, der in der Hauptklasse über 81 km erstmals wieder in die Pedalen trat. „Für mein erstes Rennen seit Juni 2013 lief es aber schon ganz gut“, war der RRV-Kapitän aber zufrieden. Nächstes Ziel sind nun die Bezirksmeisterschaften am 23. März. Großes Pech hatte Hendrik Zeddies. Im Rennen der Junioren gab es bereits in der ersten von insgesamt 17 Runden einen folgenreichen Sturz. Zwei Fahrer mussten mit Sturzverletzungen zur Kontrolle ins Krankenhaus. Darunter auch der junge Hamelner. ro

veröffentlicht am 11.03.2014 um 14:09 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 11:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige