weather-image
14°
×

WM-Bronze! Glinke knapp am Gold vorbei

Ulan Ude. Das war knapp! Bianca Glinke (SV Rohden) fehlten bei der Armbrust-Weltmeisterschaft in Ulan Ude nur zwei Ringe, um ihren im Vorjahr in Frankfurt errungenen WM-Titel der U 23-Juniorinnen erfolgreich zu verteidigen. Diesmal schoss sich die Rohdenerin auf den Bronzeplatz. Mit einer konstanten Serie (97, 96, 97, 98, 97) kam sie auf der Zehnmeter-Distanz auf 485 Ringe. Gold holte sich Aurelie Chevance (Frankreich), Silber die Russin Lilia Sokolova. Beide erzielten 486 Ringe – im „Final Shoot“ traf die Französin besser. Mit der Mannschaft reichte es für das deutsche Trio Bianca Glinke (388), Svenja Glänzer (385) und Veronika Soyer (367) nur zum vierten Platz. Für Glinke gibt es keine schöpferische Wettkampf-Pause. Für sie geht es von Sibirien gleich weiter nach München, wo sie am Freitag mit dem Luftgewehr und in der kommenden Woche erneut mit der Armbrust um deutsche Meisterehren schießen wird.kf

veröffentlicht am 26.08.2015 um 13:45 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 13:03 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt