weather-image
×

Qualifikation zur E.ON Westfalen Weser Trophy Höhepunkt beim traditionellen Bad Pyrmonter Pfingstturnier

Wer schafft den Sprung ins große Finale nach Paderborn?

Reiten (kf). Aller guten Dinge sind bekanntlich drei. Zwar hat der Reiterverein Bad Pyrmont insgesamt 26 Prüfungen bei seinem traditionellen Pfingstturnier in den Emmerwiesen ausgeschrieben, aber für das größte Zuschauerinteresse werden wie in den Jahren zuvor drei spannende Springprüfungen sorgen.

veröffentlicht am 25.05.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 23:41 Uhr

Bereits am Samstag steht der Nachwuchs im Mittelpunkt des Geschehens, wenn es um die begehrten Wertungspunkte im Kampf um den Junior-Cup 2012 geht. Nach den Turnieren in Hameln und Aerzen geht es auch in Bad Pyrmont um wichtige Platzierungen für das Cup-Finale 2012, das in diesem Jahr in Bisperode ausgetragen wird. Gesucht werden aber nicht nur die besten Springreiter, sondern auch die besten Dressurspezialisten. Nach dem Auftaktturnieren haben bei der „Großen Tour“ Sabine Kappes und Katrin Kirchhoff bei der Springprüfung die besten Karten. Bei der Dressur (Große Wertung) führt ebenfalls Kirchhoff vor Wiebke Timmermann. Bei der „Kleinen Tour“ führt Karolin Schaper (26 Punkte) die Springwertung vor Viktoria Kaletta (24). Umgekehrt ist das aktuelle Ergebnis bei der Dressurprüfung. Hier rangiert Kaletta (24 Punkte) vor Schaper (15) auf Platz eins. Spannung verspricht wie im Vorjahr der Oldie-Cup. „Junge Pferde, alte Reiter“, so könnte das Motto lauten, wenn am Sonntag ab 12 Uhr routinierte Reiter und Reiterinnen der Altersklasse 40+ aus allen Regionen Niedersachsens an den Start gehen. Bei der Spring- und Dressurprüfung der Klasse A wollen sie noch einmal ihre Klasse demonstrieren.

Das absolute Highlight der Pyrmonter Turniertage ist erneut das Qualifikationsspringen für die E.ON Westfalen Weser-Trophy 2012. Der Höhepunkt der Pyrmonter Reitertage, eine Springprüfung Klasse M**, wird am Sonntag ab 17 Uhr nicht nur die Freunde des Turniersports begeistern. Die 40 Besten der insgesamt sechs Qualifikationen nehmen im September in Paderborn am Finale teil.

Sie wollen auch in diesem Jahr beim Bad Pyrmonter Pfingstturnier hoch hinaus: Helen Siekmann und Esja.

Foto: haje



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige