weather-image
22°

18. Auflage in Marienau steigt Samstag

Wen ruft der Berg diesmal zum Sieger aus?

Marienau. Am kommenden Samstag ist es wieder so weit: Der Berg ruft. Mittlerweile zum 18. Mal bittet die SSG Marienau die hoffentlich gut trainierte Läuferschar aus nah und fern um 15 Uhr auf die anspruchsvolle Strecke im Ith. Wie immer sind die 13,6 Kilometer kein Zuckerschlecken. In erster Linie wegen der kräftezehrenden Steigungen. So müssen stolze 302 Höhenmeter bewältigt werden – und das geht bekanntlich so richtig in die Beine. Auch das Wetter spielte in der Historie des Ithberglaufs stets eine Hauptrolle. So sind Schnee, Regen, Sturm und Kälte als ungeliebte Begleiterscheinungen keine Seltenheit.

veröffentlicht am 08.04.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:53 Uhr

270_008_7701684_sp109_0804_5sp.jpg

Vertraut man den meteorologischen Vorhersagen, könnte sich diesmal sogar die Sonne am Himmel über Marienau zeigen. Aber abwarten. „90 Anmeldungen haben wir schon. Wir rechnen wieder mit mehr als 100 Läuferinnen und Läufer aller Altersstufen und Leistungsklassen“, blicken Cheforganisator Uwe Karallus und sein Team zuversichtlich dem Startschuss am Samstag entgegen. Auch zahlreiche Sieger und Siegerinnen vergangener Jahre werden dann wieder die Laufschuhe schnüren. So würden Simone Hamann (Ski Club Springe), Sabine Meier (SG Bredenbeck), Heiner Schultz (TuS Lügde) und Christoph Baran (SC Polonia Hannover) ihre Trophäensammlung mit einem weiteren Erfolg beim Ith-Berglauf sicherlich gerne aufbessern. Im Vorjahr trumpfte übrigens Scott Anderson von Eintracht Hameln groß auf und gewann in 49:11 Minuten. Bei den Frauen war Britta Anderson (1:01:19 Stunden) am schnellsten im Ziel. Ist das ESV-Duo wieder am Start, muss sich die Konkurrenz wohl warm anziehen.

Anmeldung: www.ithberglauf.de oder per Email unter Ithberglauf@yahoo.de. ro

Scott Anderson (ESV) nls


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?