weather-image
11°
×

Vorjahressieger Nils Reckemeier ist Top-Favorit

Leichtathletik (mha). Eigenlob ist es nicht, was Cordt Grabbe verkündet. „Ich habe immer wieder von vielen Läufern gehört, dass der twinfit-Lauf zu den schönsten im Weserbergland zählt“, sagt der Cheforganisator über sein Rennen. Sonntag steigt die 6. Auflage, und rund 150 Läufer von den Bambini bis zu den Senioren werden die Rennen zwischen Aerzen und Selxen genießen. Um 10 Uhr sind zunächst die Jüngsten an der Reihe. 400 Meter stehen vom Start an der Königsförder Straße 19 an.

veröffentlicht am 16.09.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 04:21 Uhr

Leichtathletik (mha). Eigenlob ist es nicht, was Cordt Grabbe verkündet. „Ich habe immer wieder von vielen Läufern gehört, dass der twinfit-Lauf zu den schönsten im Weserbergland zählt“, sagt der Cheforganisator über sein Rennen. Sonntag steigt die 6. Auflage, und rund 150 Läufer von den Bambini bis zu den Senioren werden die Rennen zwischen Aerzen und Selxen genießen. Um 10 Uhr sind zunächst die Jüngsten an der Reihe. 400 Meter stehen vom Start an der Königsförder Straße 19 an. Gleich danach machen sich um 10.15 Uhr die Fünf- und Zehn-Kilometer-Läufer gemeinsam auf den Weg. „Philip Priebe vom ESV Eintracht ist für mich der Favorit im zahlenstärkeren Fünf-Kilometer-Rennen“, sagt Grabbe. Weil er mit der Organisation ausgelastet ist, fällt der eigene Start aus. Über zehn Kilometer ist somit Vorjahressieger Nils Reckemeier, Triathlet beim ESV, erneut der Favorit. Die Walker über zehn Kilometer sowie der 1,8-Kilometer-Schüler-Lauf runden das Programm ab. Nachmeldungen sind vor Ort zwischen 9 und 9.30 Uhr möglich.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige