weather-image
LG Weserbergland bei Landesmeisterschaft in Hannover mit guten Medaillenchancen

Vier Starts! Etienne Diatta im Dauerstress

Leichtathletik (mha). Nina Giebel gegen Karen Piel – das war noch vor wenigen Jahren ein vereinsinternes Duell der LG Weserbergland. Sonnabend treten beide wieder gegeneinander an und beide werden, nun als Konkurrentinnen, den 60-Meter-Titel bei der Landesmeisterschaft in Hannover unter sich ausmachen. Im Frauen-Rennen hat die LGW-Sprinterin vor zwei Wochen ...

veröffentlicht am 20.01.2011 um 18:28 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 08:41 Uhr

Etienne Diatta peilt über die 200-Meter-Strecke Silber an.  Foto: nls

Leichtathletik (mha). Nina Giebel gegen Karen Piel – das war noch vor wenigen Jahren ein vereinsinternes Duell der LG Weserbergland. Sonnabend treten beide wieder gegeneinander an und beide werden, nun als Konkurrentinnen, den 60-Meter-Titel bei der Landesmeisterschaft in Hannover unter sich ausmachen. Im Frauen-Rennen hat die LGW-Sprinterin vor zwei Wochen schnelle 7,68 Sekunden vorgelegt. Die Wolfsburgerin ist mit 7,72 Sekunden gemeldet. „Doch Meldezeiten sind oft Fabelzeiten oder aus dem Vorjahr. Was Karen wirklich draufhat, weiß ich noch nicht“, sagt Trainer Werner Scharf. Nur was Giebel draufhat, weiß er. Über 60 Meter wird sie das eindrucksvoll zeigen, auf der 200-Meter-Runde ist auf jeden Fall die Oldenburgerin Ruth Spelmeyer besser. „Mit der Strecke konnte sich Nina noch nie so richtig anfreunden. Die sind ganz schön lang“, sagt Scharf. Auch bei den Männern hat er Trümpfe im Ärmel. Etienne Diatta ist im Dauereinsatz. Über 200 Meter gehört er mit Sebastian Stöckl hinter dem Hannoveraner Alexander Juretzko zu den Silber-Kandidaten, danach stehen für Diatta und Johannes Grossner die 60 Meter an – und auch den Titel über 4 x 200 Meter soll es geben. „Auch die 60 Meter könnte Etienne aber vielleicht verzichten. Das entscheiden wir vor Ort“, so der Trainer. Auch der Sieg am zweiten Meisterschaftstag über 4 x 400 Meter ist eingeplant. Patrik Scherfose und Steffen Rothmann von der LGW starten in ihre erste Saison in der Männer-Klasse. Stabhochsprung, Hochsprung und 60 Meter Hürden sind ihre Aufgaben – aber nur ein letzter Test vor der Siebenkampf-DM in Frankfurt. Bei den Wettbewerben der B-Jugend ist Marie Holzschuh (LGW) trotz ihrer Oberschenkelprobleme Favoritin über 200 Meter – immerhin wurde sie schon vergangene Woche A-Jugend-Meisterin.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt