weather-image
14°

Auch Nils Reckemeier hat bei Duathlon-Landesmeisterschaft Medaille im Visier

Verteidigt Richard Getz den Titel?

Triathlon (mha). Ein internes Duell der Athleten vom ESVE Hameln um den Titel steht bei der Landesmeisterschaft im Duathlon am Sonntag an. Denn nachdem Jugend-Meister Nils Reckemeier nun in die Junioren-Klasse aufgerückt ist, geht es in Hohegeiß bei Braunlage nun gegen den Vereinskollegen und Junioren-Titelverteidiger Richard Getz. Seine besseren Laufqualitäten kann Reckemeier auf der ersten 4,5-Kilometer-Laufstrecke ausspielen. Doch auf den bergigen 19 Rad-Kilometern will Getz angreifen. „Wahrscheinlich muss ich auf dem Rad erst Nils einholen und dann versuchen, so viel Vorsprung wie möglich für den zweiten Lauf rauszufahren“, sagt Getz.

veröffentlicht am 05.05.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 00:21 Uhr

270_008_5452493_sp209_0505_5sp.jpg

Doch Reckemeier könnte auf den weiteren drei Lauf-Kilometern wieder vorbeiziehen. Als Titelverteidiger in ihren jeweiligen Altersklassen gehen Andreas (TM45) und Rebecca Reckemeier (TW30) an den Start. Petra Majewski (TW50) und Michael Bartels (TM40) sind die weiteren Hamelner im Harz.

Will auf dem Rennrad Vollgas geben: Der Hamelner Richard Getz zählt bei der

Duathlon-Landesmeisterschaft zum Favoritenkreis.

Foto: privat



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?