weather-image
23°

Mädchen vor Premiere bei den Mehrkampf-Landesmeisterschaften in Bad Harzburg

Trumpfen Fasold und Co. groß auf?

BAD HARZBURG. Den Nachwuchsathletinnen der LG Weserbergland steht eine Premiere bevor. Am Samstag gehen acht talentierte Mädchen bei der U16-Landesmeisterschaft im Mehrkampf in Bad Harzburg an den Start.

veröffentlicht am 14.06.2019 um 14:53 Uhr

In Bad Harzburg im Siebenkampf am Start: Nachwuchstalent Nele Fasold vom VfL Hameln. Foto: nls

Autor:

Matthias Abromeit
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Aber nur im Vierkampf. Die gehören alle noch dem jüngeren Jahrgang an und sind schon mächtig aufgeregt. Da macht es keinen Sinn, auch noch die technisch schwereren Disziplinen des zweiten Tages für den Siebenkampf mitzumachen“, sagt Trainer Uwe Beerberg. Er selber bleibt gelassen und erwartet noch nicht viel. „Bei acht Starterinnen ist es doch sehr wahrscheinlich, dass fünf ohne große Patzer durchkommen. Dann hätten wir auch eine Vierkampf-Mannschaft in der Wertung“, sagt der Coach. Bei 48 Teilnehmerinnen allein in der W14-Klasse ist aber auch in der Teamwertung die Konkurrenz groß. „Ein Platz unter den besten acht wäre schon ein großer Erfolg.“

Zwei Tage mit Übernachtung in Bad Harzburg gönnt sich auch das Trio des VfL Hameln. Nele Fasold und Ada Doering bei den W15-Schüle-rinnen sowie Victoria Meyer in der W14-Klasse absolvieren am Sonntag auch die drei weiteren Disziplinen, 100 Meter Hürden, Speerwurf und 800 Meter, für den Siebenkampf. „Von Nele und Ada erwarten wir einen ausgeglichenen Vier- und auch Siebenkampf. Auch an den schwächeren Disziplinen im Wurf haben wir gearbeitet“, sagt Trainerin Maren Fasold. Meyer hat nach der längeren Pause aufgrund ihrer Konfirmation noch etwas Trainingsrückstand.

Am Samstag sind auch die U12-Kinder von Nils Benze im Einsatz. Sie starten bei der offenen Hildesheimer Kreismeisterschaft in Sarstedt. Jakob Lück und Sohn Tarik Benze lässt er aber schon in der U14-Klasse starten. „Sie sollen sich mit den etwas anderen Disziplinen schon mal vertraut machen“, sagt er. Nur Mario Schütte startet bei den U12-Kindern. Wie auch erstmals Schwester Amelie Schütte. „Die sind Zwillinge. Was der eine kann, kann die andere auch“, hofft Benze.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?