weather-image
Tennis: Marcel Baenisch und Co. besiegen DTV Hannover mit 4:2

Traumstart für DTH

HAMELN. Das geht ja gut los. In der Tennis-Landesliga feierten die Herren des DT Hameln einen Traumstart in die Wintersaison und dürfen sich nach dem 4:2-Triumph über den eigentlichen Titelfavoriten DTV Hannover nun selbst dezente Hoffnungen auf den ganz großen Wurf machen.

veröffentlicht am 06.01.2019 um 12:49 Uhr
aktualisiert am 06.01.2019 um 14:00 Uhr

Start geglückt: Der DTH mit Nils Moldehn, Lukas Lemke, Daniel Weigelt, Marcel Baenisch, Alexander Kondulukov und Felix Giesberts. nls
Roland Giehr

Autor

Roland Giehr Leiter Sportredaktion zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Es sind zwar noch sechs Spiele zu absolvieren, aber mit dem jetzt noch größeren Selbstbewusstsein im Rücken, scheint für den DTH nichts unmöglich zu sein. Die Hannoveraner reisten zwar nicht unbedingt mit ihrer Gala-Formation in der Sportbox an, aber das soll den starken Auftritt vom Marcel Baenisch und Co. nicht schmälern. Hamelns Topspieler selbst legte im ersten Einzel mit einem klaren 6:1 und 6:1 gegen Nils Schlünzen den Grundstein zum späteren Erfolg. Neuzugang Alexander Kondulukov baute den Vorsprung dann auf 2:0 aus. Der Kroate musste sich allerdings schon mächtig strecken, um den Weißrussen Artsiom Prostak mit 3:6, 6:1 und 10:8 in die Knie zu zwingen.

Weniger Glück in den Einzeln hatten dann Felix Giesberts (1:6, 6:7 gegen Alexander Gorovits) und Lukas Lemke (4:6, 6:3, 8:10 gegen Jesse Kroll) – und plötzlich war alles wieder offen. Doch in den folgenden beiden Doppeln starteten Baenisch/Giesberts (7:6, 6:1 gegen Schlünzen/Kroll) und Kondulukov/Daniel Weigelt (6:7, 6:4, 11:9 gegen Prostak/Gorovits) dann noch einmal kräftig durch. Hameln ist damit Dritter und kann die Position mit einem Sieg im nächsten Heimspiel (19. Januar) gegen den TSV Havelse II noch weiter ausbauen. In der Verbandsklasse erreichte der DTH II durch die Punkte von Nikola Georgiev, Ole Schröder und Daniel Borcherding ein 3:3 gegen den MTV Engelbostel.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt