weather-image
23°

Landesmeisterschaft in Hannover

Trainer Scharf träumt von drei Staffelsiegen

Leichtathletik (mha). Der Sieg in allen drei Sprint-Staffeln wäre ein Traum. Der ist zumindest nicht utopisch. Denn wenn am Wochenende im Sportleistungszentrum Hannover die Landestitel der Männer, Frauen und U 18-Junioren und Juniorinnen verteilt werden, wollen die schnellen Männer und Frauen der LG Weserbergland dreimal ganz vorn mitlaufen. Doch Trainer Werner Scharf ist lange genug im Geschäft und weiß:

veröffentlicht am 20.01.2012 um 16:39 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 02:21 Uhr

270_008_5153164_sp103_1901_5sp.jpg

Leichtathletik (mha). Der Sieg in allen drei Sprint-Staffeln wäre ein Traum. Der ist zumindest nicht utopisch. Denn wenn am Wochenende im Sportleistungszentrum Hannover die Landestitel der Männer, Frauen und U 18-Junioren und Juniorinnen verteilt werden, wollen die schnellen Männer und Frauen der LG Weserbergland dreimal ganz vorn mitlaufen. Doch Trainer Werner Scharf ist lange genug im Geschäft und weiß: „In einer Staffel kann viel passieren, gerade in der Halle. Da hat ja nicht jeder wie bei der 4 x 100 Meter-Staffel in der Freiluftsaison eine eigene Bahn, sondern beim Wechsel kann es schon mal ein richtiges Gedränge geben“, sagt Scharf.

Dabei kann ein Staffelstab da schon mal zu Boden fallen. Doch wenn das beim 4 x 200 Meter-Quartett der Männer nicht passiert, wird das Team um die Neuzugänge Kai Ingwersen und Toni Pscherer mit Werder Bremen und der LG Hannover die Medaillen unter sich ausmachen. „Dass Hannovers Trainer Roland Strohschnitter groß angekündigt hat, uns zu schlagen, motiviert noch zusätzlich“, sagt Scharf. Vor dem 4 x 200 Meter-Duell stehen am ersten Tag auch die 60-Meter-Sprints an.

Auch da soll die LGW-Garde möglichst mehrfach im Finale vertreten sein – auch wenn der Wolfsburger Sven Knipphals und der Hannoveraner Dominique André Arndt auf eins und zwei fast gesetzt sind.

Doppelter Einsatz gilt auch am zweiten Meisterschaftstag. Ingwersen, Joachim Peest, Etienne Diatta, Sven Lange und Pscherer gehen erst an den 200-Meter-Start, dann steht zum Abschluss die 4 x 400 Meter-Staffel an. Die LG Osnabrück ist dort der ärgste Rivale. Für Patrick Scherfose von der LGW ist der Start in Hannover nur ein Aufwärmprogramm. Sein Saisonhöhepunkt folgt eine Woche später mit der deutschen Meisterschaft im Siebenkampf. Doch im Weitsprung gehört er auf Landesebene dennoch zu den Titelkandidaten. Auch wenn mitten im Wettkampf der Vorlauf über 60 Meter Hürden liegt. Da hat Scherfose ebenfalls gemeldet.

Das Sorgenkind der drei LGW-Staffeln ist das 4 x 200 Meter-Quartett der Frauen. Nina Giebel, über 60 Meter mit der besten Meldezeit am Start, hat Trainingsrückstand. Isabell Hartmann droht auszufallen und auch Jessica Witzel ist angeschlagen. So werden Hannover 96 und der TV Langen zu ernsthaften Staffel-Gegnern. Marie Holzschuh über 200 Meter und auch die 4 x 200 Meter-Staffel der U 18-Jugend sind weitere Kandidaten für vordere Plätze. Einziger Starter des VfL Hameln ist bei der Jugend 800-Meter-Renner Hendrik Siebert. Im Feld der 20 Starter ist ein Rang in der vorderen Hälfte sein Ziel.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?