weather-image
13°

DTH-Tennisnachwuchs verliert Bezirksfinale gegen Groß Ilsede

Titeltraum geplatzt

Hameln. Ein bißchen träumten sie schon vom großen Titel, als die Tennis-Junioren des DT Hameln auf dem roten Sand am Tönebönweg gegen VT Groß Ilsede im Bezirksfinale aufschlugen. Doch die Titelträume platzten mit einer 1:5-Niederlage gegen den haushohen Favoriten aus dem Peiner Vorort. Hoffnung kam im DTH-Quartett nur auf, als Marian Rouven Hartung Nervenstärke zeigte und sich im Spitzenduell einen 4:6, 6:4, 14:12-Sieg erkämpfte.

veröffentlicht am 09.09.2013 um 15:38 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 13:50 Uhr

270_008_6588392_sp201_1009.jpg

Das nötige Quäntchen Glück fehlte Julius Kock, denn der musste sich im Match-Tiebreak des dritten Satzes mit 5:10 geschlagen geben. Auch Youngster Maarten Brandau und Mike Sadlau konnten im Finale nicht für eine entscheidende Wende sorgen. Auch wenn der ganz große Triumph ausblieb, so spielte Hamelns Nachwuchs dennoch eine starke Saison. Schon der 4:2-Halbfinalsieg in Sommerbostel war für Sportwart Daniel Weigelt eine große Überraschung.kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt