weather-image
17°

Tennis: DT Hameln startet mit sechs Teams und großen Zielen in die Sommersaison

Titelträume auf Asche

HAMELN-PYRMONT. Und immer wieder ruft die Asche. Rund drei Monate wird nun auf den Tennisplätzen mächtig Staub aufgewirbelt. Sportlich gesehen, wollen dies auch die sechs Mannschaften des DT Hameln, die am Wochenende mit großen Hoffungen in die neue Sommersaison starten.

veröffentlicht am 01.05.2019 um 14:57 Uhr
aktualisiert am 01.05.2019 um 18:50 Uhr

Klappt es diesmal mit dem Titel auf Asche? Felix Giesberts hat mit den Herren des DT Hameln in der Sommersaison jedenfalls viel vor. Foto: nls
Roland Giehr

Autor

Roland Giehr Leiter Sportredaktion zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Und wer weiß, vielleicht ist ja sogar auch der eine oder andere Titel drin? Ganz große Ziele verfolgen dabei die Herren in der Landesliga. Nach zuletzt zwei Vizemeisterschaften (draußen und Halle) soll nun im dritten Anlauf endlich der große Coup gelingen. „Es ist an der Zeit, den Titel anzustreben“, macht Kapitän Lukas Lemke deutlich. Da er wegen eines Fingerbruchs aber noch einige Wochen ausfällt, wird wohl voraussichtlich Nils Moldehn aus der Verbandsklassen-Reserve nachrücken und Marcel Baenisch, Felix Giesberts und Alexander Kondulukov unterstützen.

Die 2. Herren-Crew möchte aber ebenfalls ein Wörtchen im Rennen um den Verbandsliga-Aufstieg mitsprechen und hat sich dafür mit Rückkehrer Paul Meyer und Shavez Choudry vom WRB Bückeburg verstärkt. „Beide Youngster wollen jetzt den nächsten Schritt machen“, weiß Herrenwart Daniel Weigelt. Anders ist die Situation beim DTH III, der ebenfalls in der Verbandsklasse antritt. Allerdings in einer anderen Staffel. Hier steht für das noch sehr junge Team nur der Klassenerhalt im Vordergrund. Weigelt selbst wird künftig bei den Herren 30 in der Oberliga aufschlagen. Das Team um die Routiniers Tobias Köberle, Dieter Plöger und Jens Biel geht natürlich auch mit großen Ambitionen in die Sommersaison. Und bei der Erfüllung ihrer Ziele kann ein mit allen Wassern gewaschener Tennis-Crack wie Weigelt sicherlich auch helfen. Oberliga-Luft schnuppern auch erstmals wieder die Hamelner Damen 30. Verbunden mit einem Novum, denn nach dem kurzfristigen Rückzug einer Mannschaft hat sich die Staffel auf vier Teams reduziert. Und so wird die Serie eben mit Hin -und Rückspiel ausgetragen. Drei Heimspiele sind also garantiert. Zur Topformation gehören hier Jana Riedel, Jeanette Klawitter, Julia Graß-Neeb und Sarah Schwarz. Sollte die eine oder andere Spielerin mal ausfallen, ist dahinter aber noch reichlich Potenzial vorhanden.

Die Damenmannschaft des DTH geht in der Verbandsliga auf Punktejagd und hofft hier nach dem Abstieg in der Hallensaison aus der Landesliga wieder auf sportlich bessere Zeiten. Laura Beye, Chiara Moldehn, Cécile Tredez und Kristina Lemke bekleiden hier für gewöhnlich die Positionen von eins bis vier.

Eine Etage tiefer in der Damen-Verbandsklasse ist Hameln zwar nicht vertreten, das heimische Kreisgebiet dafür aber gleich zweimal mit dem TC Bad Pyrmont (Topspielerinnen Anna-Franziska Dülm und Kiara Lynn Köberle) und dem TV Hessisch Oldendorf, der Ina Freymann und Julia Hesenkamp als Spitzenduo aufbietet. Somit gibt es in den höheren Tennis-Klassen in der Sommersaison auch ein Derby. Und das steigt bereits am 19. Mai in Bad Pyrmont.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?