weather-image
22°
×

VfL Oker prüft Oberligist TSV Tündern

Tinzmann geht

Tischtennis (kr). Der TSV Schwalbe Tündern ist zwar in der Oberliga zurzeit Vierter, sicher ist der Klassenerhalt laut Teamsprecher Andreas Rose nicht: „Denn ein Punkt fehlt uns rein rechnerisch noch.“ Am Sonntag (14 Uhr) kommt mit dem VfL Oker der Gegner, der in jeglicher Hinsicht das Zünglein an der Waage bilden soll. „Oker tritt zuvor gegen den VfL Westercelle an und bei einem Sieg spielt der VfL die Relegation. Deshalb schauen wir erst einmal gespannt auf diese Begegnung“, so Rose.

veröffentlicht am 24.03.2011 um 15:14 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 07:41 Uhr

Fest steht: Die Schwalben aus Tündern werden alles versuchen, zumindest ein Unentschieden zu holen. „Wir wollen den Klassenerhalt selbst schaffen. Im Hinspiel stand uns mit Peter Palos der beste Spieler im mittleren Paarkreuz nicht zur Verfügung. Diesmal ist er dabei, darin sehen wir unseren Vorteil“, sagt Rose. Im Hinblick auf die nächste Saison wird es laut Rose eine personelle Veränderung geben: „Sebastian Tinzmann verlässt den Verein. Wir arbeiten derzeit daran, die Position neu zu besetzen.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige