weather-image
31°
×

Thore Wessel glänzt im Einer

Bremen. Mit einem Großaufgebot von 36 Athleten startete der RV Weser Hameln in den diversen Bootsklassen bei der Bremer Ruderregatta auf dem Werdersee. Und für die Schützlinge von Jan Jedamski und Thorben Hake blieb natürlich auch der Erfolg nicht aus. Mit den souveränen Siegen im Junioren-Einer und im Leichtgewichts-Einer der Männer setzte Thore Wessel die zwei dicksten Ausrufezeichen aus Hamelner Sicht. Eine Klasse für sich war auch der Auftritt des souveräne Leichtgewichts-Doppel-Vierers. Linus Wollenweber, Niklas Hölscher, Eike Steinert, Konstantin Jaep sowie Steuermann-Debütant Jörn-Erik Tammen durften ebenso im Ziel jubeln wie der Mädchen-Vierer (Jahrgang 1999 und jünger). Der setzte sich allerdings gleich zweimal bestens in Szene. Im Langstreckenrennen über 2500 m und über 700 m waren die jungen Hamelnerinnen nicht zu bezwingen. Mädchen-Power zeigte der RV Weser dann auch noch mit dem Sieg im Doppelzweier der Kinder. Gut in Form präsentierte sich auch Nele Burgdorf, die sich im Doppel-Zweier mit Silke Janssen (RVB Ems-Jade) nicht von der Konkurrenz überholen ließ. red

veröffentlicht am 07.05.2013 um 15:36 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 16:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige