weather-image
12°
×

Tabellenplätze eins und zwei für Hamelner Kegler

Kegeln (red). Die SG Hameln II überwintert in der 1. Bezirksklasse auf Platz zwei, die dritte Mannschaft ist in der 2. Bezirksklasse sogar Tabellenführer.

veröffentlicht am 12.12.2011 um 16:47 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 02:41 Uhr

Kegeln (red). Die SG Hameln II überwintert auf Platz zwei: In der 1. Bezirksklasse trafen in Wunstorf die Mannschaften KG Adensen (Tabellendritter) und SG Hameln II (Tabellenfünfter) aufeinander. Die ersten Starter waren Josefa Thamm (709 Holz) und Karl-Heinz Hilla (709 Holz). Danach starteten Herbert Fornalski (713 Holz) und Gerd Velten, der aber Schwierigkeiten auf den Bahnen hatte und durch den Ersatzspieler Peter Wittkopp ab dem 31. Wurf ausgetauscht werden musste. Insgesamt erreichten sie gemeinsam noch 694 Holz. Nach einem spannenden Wettkampf konnten sie den Sieg mit 2825:2821 Holz für sich verzeichnen. Das 2. Spiel fand gegen Üstra Sport Hannover statt. Die Spieler Karl-Heinz Hilla (712 Holz) und Gerd Velten (704 Holz) konnten gegenüber dem Gegner 18 Holz Vorsprung erzielen. Dann starteten die Kegler Josefa Thamm (720 Holz) und Herbert Fornalski (735 Holz). Sie brachten die Punkte mit 2871:2854 sicher nach Hause. In beiden Spielen war Herbert Fornalski der beste Kegler. Auch die Einzelwertungspunkte im ersten Spiel 20:17 und im Zweiten 20:16 gingen nach Hameln.

 

SG Hameln III vorerst auf Tabellenplatz 1

 

In der 2. Bezirksklasse kommen die Sportkegler der SG Hameln III von ihrem dritten Spieltag wieder glücklich mit 3:0 Punkten aus Sarstedt zurück.

Das erste Spiel gegen VfL Grasdorf II fand nicht statt, da Grasdorf nun komplett zurückgezogen hat und folglich diese Saison nicht mehr spielen wird. Somit waren keine Punkte für die Hamelner zu holen. Im zweiten Spiel gegen SG Burgdorf/Lehrte III erkegelten sich die Spieler der SG Hameln III deutlich die 3:0 Punkte. Mit 2864:2813 Holz (Einzelwertung: 23:13) gewann die SG Hameln III gegen die Kegler der SG Burgdorf/Lehrte III. Diese guten Hölzer erspielten bei den Hamelnern Klaus Knutzen (729), Friedrich – Wilhelm Holthusen (711), Annette Jahn–Pabel (726) und Hans–Joachim Waldeck (698). Bester Einzelkegler war somit Klaus Knutzen mit 729 Holz und holte damit die 8 Punkte in der Einzelwertung. Mit diesem Ergebnis landet die SG Hameln III (5 Spiele) mit 12:3 Spielpunkten noch vor Jahreswechsel auf Platz 1 der Tabelle der 2. Bezirksliga. Gefolgt von KSK Losebeck Hildesheim II auf Platz 2 mit 9:6 Spielpunkten in 5 Spielen und Platz 3 Hannover 96 II (4 Spiele) und 9:3 Spielpunkten.

Der vierte Spieltag findet für die Hamelner Kegler in Lauenau statt, wo sie auf TSV Wettmar treffen werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige