weather-image
22°
×

Hamelner Rudertalente mit guten Titel-Chancen

Steinert und Treder starten Mission Gold

Köln. Jetzt ist für Eike Steinert Konzentration, Kraft – und vor allem ein eiserner Wille gefragt. Denn für Hamelns großes Rudertalent geht es am Wochenende bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften in Köln um die berühmte Wurst. Soll heißen, Steinert strebt mit seinem Partner Timo Lammersdorf (Meppen) im Leichtgewichts-Doppelzweier der U19 die Goldmedaille an. Auch im Doppelvierer ist der junge Ruderer des RV Weser zusammen mit Lammersdorf, Karl Preuss (Kettwig) und Julius Wagner (Meschede) ein Titelkandidat. So sieht es jedenfalls Trainer Jan Jedamski. „Die Jungs sind sowohl im 2er als auch im 4er Topfavoriten auf Edelmetal“, ist der Coach guter Hoffnung für die Rennen auf dem Fühlinger See. Mit großer Spannung wird auch der Auftritt des Niedersachsen-Vierers in der Altersklasse U17 mit der Hamelner Schlagfrau Kaya Treder erwartet. „Die Mädchen haben gut trainiert. Sie wollen nun für Furore sorgen und am Siegersteg anlegen“, blickt Jedamski voraus. Beim Kampf um Edelmetall möchte aber auch der Riemen-Vierer der U19 mit Schlagmann Maximilian Gümpel, Niklas Hölscher sowie den Leverkusenern Christopher Becerra, Dennis Dethmann und Steuermann Lukas Rosenstengel (Essen) ein wichtiges Wort mitsprechen. Am Start ist außerdem der U19-Achter.

veröffentlicht am 25.06.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:53 Uhr

Um ein Topergebnis kämpfen auch die U19-Juniorinnen Joelle Edler und Frauke Berger (Lehrte) sowohl im Riemen-Zweier als auch im Achter. Zur Hamelner Flotte in Köln gehört zudem der B-Junioren-Doppelvierer um Schlagmann Jonathan Schlösser, Marek Petrick, Nick Armgardt, Felix Finkeldey und Steuermann Ben Wehrbein. Das Team des RV Weser komplettiert Linus Wollenweber im Leichtgewichts-Einer der A-Junioren. „Die Halbfinalteilnahme wäre für ihn eine großartige Leistung“, orakelt Trainer Jedamski. ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige