weather-image
12°

Aber Aus in Runde zwei / Auch Wunderlich bei den DTH Open raus

Starker Marcel Baenisch

Hameln. Starker Auftritt von Marcel Baenisch bei der 28. Auflage der DTH Open. Der Hamelner Verbandsliga-Spieler zog nach zwei Siegen in der Qualifiaktion nicht nur ins 32er-Hauptfeld ein, sondern setzte auch hier mit einem Achtungserfolg in der ersten Runde ein Zeichen. Beim 6:4, 6:2 ließ er Gojko Trifunovic (Bad Nenndorf) keine Chance.

veröffentlicht am 09.08.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 10:36 Uhr

270_008_7361569_sp107_fn_0908.jpg

In Runde zwei kam aber wie erwartet das Aus. Dem an Nummer sieben gesetzten Jannik Schepers (Bremer TV), immerhin Nummer 133 der aktuellen deutschen Tennisrangliste, leistete er im ersten Satz harten Kampf, musste sich aber doch mit 4:6, 0:6 geschlagen geben. Den Einzug in die zweite Runde verpasste Benno Wunderlich. Der mit einer Wildcard ausgestattete Spitzenspieler des DTH verlor mit 4:6, 4:6 gegen Valentin Günther (Brackwede). Am ersten Tag ließen die Überraschungen nicht lange auf sich warten. Dominik Bartels (Braunschweig), Nummer zwei der Setzliste, musste schon im Auftaktspiel gegen Torben Otto (Hannover) die Segel streichen. Mit dabei ist aber Christopher Koderisch, der bereits dreimal die DTH Open gewann.

Bei den Damen verabschiedeten sich in den ersten beiden Runden gleich vier der acht Topspielerinnen. Darunter mit Vinja Lehmann (Braunschweig) auch die Nummer eins der DTH Open. So darf sich Manon Kruse (Münster), die in Hameln schon zweimal gewann und seit zehn Jahren Dauergast am Tönebönweg ist, beste Chancen ausrechnen.

Die Viertel- und Halbfinalbegegnungen werden heute ausgetragen. Die Damen beginnen um 9.30 Uhr, die Herren um 11 Uhr. Auf die beiden Finals dürfen sich die Zuschauer am Sonntag freuen. Den Auftakt machen um 11 Uhr erneut die Damen, ehe um 14 Uhr das mit Spannung erwartete Endspiel der Herren steigt. kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt