weather-image
×

Torjäger wieder dabei / Zweitligist HSV startet im Südbad gegen Waspo Hannover II in die Rückserie

Spot an! Heute knipst Knippertz wie „Bogo“

Wasserball (ro). Ausgerechnet beim ersten Saisonsieg in Hamburg war Steffen Knippertz nicht dabei – nun ist er wieder da und heiß. Heiß auf Tore, denn die sind sein Markenzeichen. 24 Treffer hat der wuchtige Center des HSV in der Hinrunde schon erzielt und ist damit einer der besten Angreifer in der 2. Bundesliga. Und heute (18 Uhr) beim Rückrundenauftakt im Südbad gegen Waspo Hannover II will Knippertz wieder knipsen. „Und wenn ich nicht treffen sollte, dann wird Bogo das Ding schon schaukeln“, ist er sicher, dass Routinier Dieter Bogorinsky in seinem mittlerweile gefühlten siebten Wasserball-Frühling wieder in die Bresche springt und weiterhin für Furore sorgen wird.

veröffentlicht am 06.05.2011 um 19:12 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 07:21 Uhr

Beim sensationellen 17:15-Pokalsieg der Vorwoche gegen Gut Heil Billstedt ließ es der dienstälteste Hamelner gleich sechsmal krachen. Eine Leistungsexplosion, denn zuvor stand auf der Habenseite seines Torkontos eine glatte Null. Auch diesmal wird Bogorinsky wieder die Rolle des an der Schulter verletzten Daniel Funk übernehmen.

„Der erste Sieg hat das Stimmungsbarometer bei uns steil nach oben schnellen lassen. Nun wollen wir natürlich nachlegen“, hofft Wasserballwart Dietmar Müller auf weitere Erfolgserlebnisse.

Die Hamelner verschwenden dabei auch keinen Gedanken mehr an die bittere 7:23-Niederlage im Hinspiel und setzen gegen den Tabellenvierten voll und ganz auf ihre Heimstärke im Südbad. Das wurde für die Premiere in der 2. Bundesliga sogar aufgerüstet. Eine neue Zeitnahme musste her und ein neues Spielfeld, das bereits eine Stunde vor Spielbeginn aufgebaut sein muss. Das große Becken ist deshalb schon ab 17 Uhr für Badegäste gesperrt.

„Wir sind hoch motiviert und rechnen uns durchaus Chancen aus. Allerdings dürfen wir nicht verkrampfen“, fühlt sich Trainer Jens Liedtke mit seinem Team in der Außenseiterrolle wohl. Möglicherweise muss Waspo Hannover II aber auch einige Spieler an die erste Garnitur abstellen, die ihr erstes Play-Off-Spiel im Halbfinale beim ASC Duisburg austrägt.

„Aber auch so wird die Aufgabe nicht leicht“, weiß Trainer Liedtke. Er hofft deshalb, dass seine Achse Schwuchow/Rose in der Defensive fest zupackt und Torwart Sören Strehler einen weiteren guten Tag erwischt.

Den Ball immer fest im Blick: Steffen Knippertz vom HSV ist mit 24 Treffern einer der erfolgreichsten Torjäger in der 2. Bundesliga.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt