weather-image
11°
×

Drei Mannschaften des VfL Hameln triumphieren bei den Liga-Wettkämpfen des Turnbezirks Hannover

So sicher balanciert die kleine Martha über den Balken

Kunstturnen (aro). „Das Talent hat sie von Gott mit in die Wiege gelegt bekommen.“ Wenn Inna McHugh über die erst achtjährige Martha Menkens spricht, fängt die Trainerin des VfL Hameln an zu schwärmen. Dass die kleine Martha ein hoffnungsvolles Talent ist, stellte sie am Wochenende bei den Liga-Wettkämpfen in Hannover eindrucksvoll unter Beweis.

veröffentlicht am 17.10.2011 um 16:57 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 03:41 Uhr

An der Seite von Marie-Isabelle Wolff und Antonia-Carolina Raapke holte sie mit der jüngsten Mannschaft des VfL (Jg. 2003) in der Bezirksklasse 5 (P 5) mit 164,35 Punkten den Titel. Die kleine Martha war laut McHugh diesmal nicht nur die beste Nachwuchsturnerin des VfL-Trios, am Barren und Balken bekam sie von der Jury jeweils sogar die Tageshöchstwertung. „Aber auch Marie und Antonia haben ihre Sache wirklich gut gemacht“, ergänzt McHugh. Ein Extra-Lob verdienten sich auch Giulia Schorich, Marlene Schorich, Mina Yalcin und Enrika Reidel von ihrer Trainerin. Das VfL-Quartett (Jg. 2002) triumphierte mit 182,0 Punkten in der Bezirksklasse 4 (P 6). „Vor ein paar Tagen plagten sich noch einige Mädchen mit kleineren Blessuren herum, aber zum Wettkampf waren alle rechtzeitig wieder fit“, so McHugh. Total happy war Giulia Schorich: Sie war mit 60,3 Punkten nicht nur die beste Turnerin des Wettkampfes, sondern bekam am Sprung als einzige sogar eine 15er-Wertung. Damit hatte selbst ihre Trainerin nicht gerechnet, „weil die Wertungsrichter wirklich sehr, sehr streng waren“. Grund zum Jubeln hatten auch Lilli Kubicek, Kim Gärtner, Alina Urunow und Anne Bruns, die mit 176,15 Punkten Zweiter wurden und so für einen Doppelsieg des VfL sorgten.

Konkurrenzlos war das Bezirksliga-Team des VfL: Wiebke Hölscher, Carolin Hunte, Jannika Krohn, Pia Louisa Schlensog und Emily Hornig triumphierten am Ende mit über 50 Punkten Vorsprung vor Rinteln. „Obwohl Carolin in den vergangenen Monaten kaum trainieren konnte, hat sie einen super Wettkampf geturnt. Und auch Pia hat sich trotz einer fiebrigen Erkältung tapfer geschlagen“, sagte VfL-Trainerin Sigrid Heier.

Ein hoffnungsvolles Talent: Die achtjährige

Martha Menkens war in ihrer Altersklasse die beste Turnerin des VfL Hameln.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt