weather-image
15°
×

Die Meister-Damen lassen grüßen

So schön ist Tennis beim TSC Fischbeck

Tennis (kf). Erst am letzten Spieltag der Verbandsklasse konnten die Tennisdamen des TSC Fischbeck jubeln. Mit einem 6:0-Sieg gegen den TV Ronnenberg II machte das Team von der Weser die Staffelmeisterschaft und den Aufstieg in die Verbandsliga perfekt. Die Sektkorken konnte der TSC schon nach den Einzelpartien knallen lassen.

veröffentlicht am 10.07.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 22:21 Uhr

Spitzenspielerin Julia Graß, Ina Geißler, Kathrin Siegmund und Jana Rohrmann hatten mit klaren Zweisatz-Siegen den vierten Saisonsieg im fünften Spiel frühzeitig perfekt gemacht. Die Erfolgsserie riss auch in den Doppeln nicht ab. Julia Graß/Merle Deffke und Ina Geißler/Maja Jelkmann hielten das sportlich Flaggschiff des TSC auf Kurs.

Beim Saisonauftakt sah es für Fischbecks Damen-Quartett gar nicht so gut aus. Denn der TSC startete mit einer 2:4-Niederlage beim TG Osterwald II. Doch die rüttelte das Team von der Weser wach. „Eine Niederlage hat gereicht“, waren sich die Damen nach ihrem Auftritt in Osterwald einig. Mit Siegen gegen den Hildesheimer TV (4:2), TC RW Barsinghausen (4:2) und den ärgsten Rivalen Bückeburger TV (5:1) wurde der Grundstein zum Aufstieg gelegt und mit dem Heimerfolg gegen Ronnenberg II alle Probleme endgültig aus dem Weg geräumt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige