weather-image
10°
Triathlon: Landesliga-Damen des ESV rutschen auf Rang acht ab

Sechste in Stuhr: Krostas tolles Debüt

STUHR. Die Triathlon-Damen des ESV Eintracht Hameln kamen beim dritten Landesliga-Rennen in Stuhr nur auf den neunten Rang der Tageswertung und rutschten im Gesamtklassement auf Platz acht ab. Ohne Britta Anderson und Finja Winterholler war der ESV nur mit der Minimalanzahl von drei Starterinnen im Einsatz.

veröffentlicht am 31.07.2017 um 16:14 Uhr

Katharina Krosta Foto: nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Sarah Kettle (37./2:43:01) und Christine Lippelt (49./2:55:22) kamen im Hinterfeld der 53 Starterinnen an. Doch höchst erfreulich war der Auftritt von Juniorin Katharina Krosta, die ihr Debüt auf der olympischen Distanz (1,5 – 40 – 10 km) gab. Nach 2:24:49 Stunden finishte sie als Sechste. Auch die Herren vom ESV II Eintracht II landeten auf Platz neun und blieben damit auch Neunter in der Gesamtwertung. Jonas Schwekendiek (32./2:14:57) und Andreas Mosel (36./2:15:58) waren noch die besten Hamelner. Mathias Kowallik (51./2:19:40), Ralf Gellert (52./2:19:48) und Ulrich Mortzfeld (74./2:23:23) komplettierten das Quintett. mha

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare