weather-image
18°
×

Tennis-Landesliga: DTH-Damen starten mit 5:1 gegen Wolfsburg

Schwarz verpasst zum Auftakt eine Brille

Hameln-Pyrmont. Gelungener Auftakt in die Sommersaison. Die Tennisdamen des DT Hameln starteten in der Landesliga mit einem 5:1-Heimsieg gegen den TV Jahn Wolfsburg.

veröffentlicht am 09.05.2016 um 18:02 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:30 Uhr

Wie verpasse ich meiner Gegnerin eine Brille? Sarah Schwarz vom DT Hameln wusste es genau. Denn sie gewann ihr Auftaktspiel in der Tennis-Landesliga gegen Laura Pesickova vom TV Jahn Wolfsburg locker mit 6:0; 6:0, damit war die Brille perfekt. Da waren die anderen Einzel am Tönebönweg schon deutlich spannender. Jeanette Klawitter gewann das Spitzenspiel gegen Lisa Alaimo (3:6; 6:4; 6:2) ebenso erst im dritten Satz wie auch Corinna Schmidt (7:6; 4:6; 6:3) gegen Emma Gerono. Allein Jana Riedel gab ihr Spiel mit 2:6; 6:4; 4:6 an Carina Skusa ab. Deutlich zügiger beendeten Hamelns Tennisdamen die abschließenden Doppel. Klawitter/Schwarz (6:1; 6:1) und Riedel/Schwarz (6:1; 6:3) machten den 5:1-Auftaktsieg und die Übernahme der Tabellenführung perfekt.

Nicht so gut starteten die Herren des DT Hameln in die Sommerserie. Ohne die beiden Topspieler Alexander Gorovits und Lars Hartmann ließen sie beim TuS Wettbergen mit einem 3:3 den ersten Landesliga-Punkt liegen. Benno Wunderlich (6:3; 6:3) gegen Dominik Schlösser und Daniel Weigelt (6:1; 7:5) gegen Wettbergens Australier Tom Mc- Lennan legten in den Einzeln vor. Die Punkteteilung rettete das Doppel Marcel Baenisch/Wunderlich (6:2; 7:5).

Drei Mannschaften der Region eröffneten die Serie in der Verbandsklasse mit unterschiedlichen Resultaten. Mit einem souveränen 5:1-Erfolg startete der DT Hameln II gegen den TV Springe durch. Schon in den Einzeln zeigten Daniel Weigelt, Daniel Borcherding, Julius Kock und Artur Kremser mit ihren Siegen dem Quartett vom Deister die Grenzen auf. Das Doppel Weigelt/Kremser legte nach. Aufsteiger Hamelner TC fuhr mit einem 3:3 bei Hannover 78 II den ersten Punkt ein. Verantwortlich dafür waren Nicolas Beißner, Stefan Freymann und das Doppel Nikola Georgiev/Ludwig Hörning. Die Damen des TV Hessisch Oldendorf kassierten eine 1:5-Niederlage in Wunstorf. Nur Julia Graß gewann ihr Einzel.kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt