weather-image
20°
×

Nur Platz fünf in Hamburg für Mehrkämpfer / Granzow Zehnter

Scherfose verpasst Bronze

Hamburg. Aus der erhofften Medaille wurde bei der Mehrkampf-DM in Hamburg nichts. Patrick Scherfose von der LG Weserbergland landete am Ende nur auf dem fünften Rang.

veröffentlicht am 31.01.2016 um 18:39 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:42 Uhr

Autor:

Aus dem erhofften Bronze-Platz bei der Mehrkampf-DM in der Hamburger Halle ist für Patrick Scherfose (LG Weserbergland) nichts geworden. Mit 5612 Punkten landete er am Ende nur auf Rang fünf. Schon mit dem ersten Tag (60 m: 7,18; Weitsprung: 7,03; Kugelstoß: 13,92; Hochsprung: 1,88) war Scherfose nicht zufrieden und haderte mit den Leistungen. Besonders der Hochsprung hatte ihn von Rang drei auf fünf nach dem ersten Tag fallen lassen. Der zweite Tag sollte eigentlich Scherfose Sahnetag mit seinen Parade-Disziplinen werden. 8,14 Sekunden im 60-Meter-Hürden-Sprint war zwar die beste Leistung aller Siebenkämpfer, aber Scherfoses Ziel war die Sieben vor dem Komma. Rund 40 Punkte fehlten so. Auch im Stabhochsprung konnte der Weserbergländer seine Höhe von 5, 00 Metern von der Landesmeisterschaft vor einer Woche nicht wiederholen. Er kam nur über 4,80 Meter. Auch das war ein Minus von 60 Punkten. Im abschließenden Lauf über 1000 m (2:50,57) war nach oben wie nach unten nichts zu machen. Doch zumindest Rang vier des Schorndorfers Rene Strauß (5619) hätte Scherfose gern erreicht und die 5805 Zähler des Bronze-Gewinners Tim Nowak (Ulm) auch. Platz zehn hat Lennart Granzow bei der U18 belegt. Im Siebenkampf reichten ihm sogar sechs Disziplinen, um auf seine 3699 Punkte zu kommen. „Seine Oberschenkelverletzung hat sich beim Hochsprung wieder bemerkbar gemacht“, sagte Trainer Uwe Beerberg. Die Physiotherapeuten rieten vom Start beim abschließenden 1000-Meter-Lauf ab. So stand Granzow nur an der Startlinie, lief ein paar Schritte und gab auf. So blieb er in der Wertung. 60 Meter (7,58), Weitsprung (6,40), Kugelstoß (12,14), Stabhochsprung (3,10), 60 Meter Hürden (8,84) und Hochsprung (1,72) hatte er absolviert.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige