weather-image
10°
×

Sarah Kettle auf Rang vier beim 70.3 Ironman in Duisburg

Sie hat Bronze nur knapp verpasst: Bei der Premiere des 70.3 Ironman in Duisburg kam Sarah Kettle vom ESV Eintracht Hameln nach 5:43:53 Stunden als Nummer vier ihrer TW45-Klasse ins Ziel.

veröffentlicht am 30.08.2021 um 14:14 Uhr
aktualisiert am 30.08.2021 um 18:50 Uhr

HAMELN/DUISBURG. Die Premiere des 70.3 Ironman in Duisburg hat sich Sarah Kettle vom ESV Eintracht Hameln nicht entgehen lassen. Und gelohnt hat sich die Fahrt in den Westen auch. Nach 5:43:53 Stunden kam die Hamelnerin als Nummer vier ihrer TW45-Klasse ins Ziel. Schon auf der Regatta-Strecke in Duisburg lief sie zur Höchstform auf. Nach den 1900 Metern im Wasser lag Kettle sogar auf Rang drei. Auch der Regen auf der Radstrecke hielt Kettle nicht auf. Auf den zwei Runden mit insgesamt 90 Kilometern legte sie die fünftschnellste Zeit der TW45-Seniorinnen hin. Um die Regatta-Strecke und das Duisburger Stadion führte der Lauf-Kurs. Drei Runden lagt es zu absolvieren. Nach diesen 21 Kilometern lief Kettle in ihrer Altersklasse als Nummer vier und immerhin 59. aller Frauen ins Ziel im Stadion ein. mha



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige