weather-image
×

Svenja Bergmann/Lea Weber holen Silber bei der Landesmeisterschaft

Sandspezialisten Müller/Seifert schmettern sich aufs Treppchen

Beachvolleyball (kf). Über die Bronzemedaille freuten sich Marius Müller und Lando Seifert von BW Salzhemmendorf bei der U 17-Landesmeisterschaft, doch bei den niedersächsischen Titelkämpfen in Bad Rothenfelde wäre für das gut harmonierende Duo vom Ith auch mehr drin gewesen. Doch gegen die Dauerrivalen Hendrik Ahlborn/Steffen Barklage (SF Aligse) fehlte den beiden Sandspezialisten aus dem Ostkreis schon in der Hauptrunde das nötige Glück. Nach zwei knappen Satzverlusten gegen die neuen Landesmeister war das Finale in weite Ferne gerückt. Erst nach der zweiten Niederlage gegen Jannik Schäfer/Julian Peisker (MTV Salzgitter) fanden Müller/Seifert zurück zur alten Form. Mit einem souverän herausgespielten 2:0-Erfolg gegen Jonathan Ahrens/Jascha Satzky (Hildesheim/Nordstemmen) sicherten sie den dritten Platz.

veröffentlicht am 02.08.2010 um 18:02 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 10:41 Uhr

Bei den U 18-Junioren hatten Marcel Schaefer/Moritz Appel (Salzhemmendorf/VSG Rössing-Nordstemmen) schon bei der Auslosung kein Glück. Bereits in der zweiten Runde trafen sie auf das Nationalmannschaftsteam Moritz Wanke/Edgar Witt (Salzgitter/Münster). Die 7:15, 9:15-Niederlage war immerhin ein Achtungserfolg. Den Einzug ins Halbfinale verwehrten dem Duo Schaefer/Appel dann erneut die beiden Aligser Ahlborn/Barklage. Die hatten im dritten Satz mit 15:13 erneut das bessere Ende auf ihrer Seite. So reichte es am Ende nur zu Rang fünf.

Eine Klassevorstellung bot in Bad Rothenfelde bei den U 19-Juniorinnen das für den MTV Bad Pyrmont startende Paar Svenja Bergmann/Lea Weber (MTV 48 Hildesheim). Nach der Hauptrunden-Niederlage gegen die Bundesvizemeisterinnen Hellmich/Richter (Bad Laer) zeigten die MTV-Girls in der „Looser-Runde“ Kampfgeist.

Nach zwei hart umkämpften Dreisatz-Siegen gegen Hartmann/Loop (Bad Iburg) und Dieckmann/Nordmann (Osnabrück) scheiterte das MTV-Team im Finale erneut an Hellmich/Richter. Trotz der Endspiel-Niederlage war Svenja Bergmann zufrieden: „Wenn wir bei der deutschen Meisterschaft in Kiel erneut so stark spielen, muss ein Platz im Hauptfeld drin sein.“

Die U 17-Junioren Marius Müller und Lando Seifert von BW Salz- hemmendorf – die neue Nummer drei in Niedersachsen.

Foto: pr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt