weather-image
31°

Darter des SC Diedersen holen Landespokal / Samstag letzter Bundesligaspieltag

Sands zeigt keine Nerven

SALZGITTER. Die Spannung stieg beim SC Diedersen im niedersächsischen Pokal-Finale fast schon ins Unermessliche. Nur noch 40 Punkte bis zum möglichen Sieg gegen Wolfenbüttel – und beim letzten Doppel auch am Zug. Christian Sehring hatte vorgelegt, jetzt war Nervenstärke bei Gavin Sands gefragt. Für ihn aber überhaupt kein Problem, denn er wusste, gleich der erste Dart muss sitzen. Ein kurzer scharfer Blick auf das Board, ein leichtes Zucken im Handgelenk – und wie an der Schnur gezogen schwirrte sein finaler Pfeil ins erhoffte Ziel. Doppel-Zwanzig, Aus, 7:3 gewonnen – und natürlich Feierabend für Wolfenbüttel. Die Jubelparty bei Treble Bull ging dagegen erst los. Da war der Pott der Begierde und damit auch die Fahrkarte für das deutsche Pokalfinale am 11. Juni in Hanau gelöst. Auch dort wird der SC Diedersen seine Chance suchen. „Letztendlich setzte sich die Nervenstärke und Erfahrung unser Spieler durch“, freute sich der 1. Vorsitzende Olaf Lehnert. Für die Finalrunde in Salzgitter hatten sich die Bundesliga-Teams aus Hildesheim, Wolfenbüttel, Diedersen sowie Langendamm aus der Niedersachsenliga qualifiziert. Im Halbfinale hatte Treble Bull beim 7:0-Sieg gegen Hildesheim ebenso wenig Mühe wie Wolfenbüttel (7:0 gegen Langendamm). Im Endspiel erwischte dann Wolfenbüttel den besseren Start und ging mit 3:1 in Führung. Diedersen konterte und lag vor dem letzten Doppel 6:3 in Front. Sehring und Sands machten dann alles klar. Am Samstag (12 Uhr) kommt es schon zur Neuauflage des Pokalfinales, denn am letzten Spieltag der Bundesliga empfängt der Tabellenzweite Diedersen, Wolfenbüttel (3.) und Goch (8.).

veröffentlicht am 02.05.2016 um 14:06 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:30 Uhr

270_008_7865939_sp209_0305.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?