weather-image
12°
Medaillenflut für Hameln-Pyrmonter Vereine bei der Landesmeisterschaft in Einbeck

Rollkunstlauf-Talente sahnen ab

Einbeck. Eine Flut von Medaillen gab es bei der Landesmeisterschaft in Einbeck für die Hameln-Pyrmonter Klubs: Die Rollkunstläufer des RST Hummetal (15 Starter), RESC Hameln (3) und VFR Aerzen (6, davon zwei Formationsläufer) konnten in den A-Klassen vollends überzeugen. Am stärksten präsentierte sich die Schüler-B-Klasse. Tim Schubert und Samira Sbrzesny (RST) schafften das Triple und sie ließen sich den souveränen Sieg in Pflicht, Kür und Kombination nicht nehmen. Auch die weiteren Plätze gingen an heimische Sportler. Silber in der Kür holte Katharina Strauß (RESC), die eine fehlerfreie Kurzkür und gute Kür zeigte. Carina Schierholz (RST) holte die Bronzemedaille in der Kombination. Alle drei haben sich für Norddeutsche und Deutsche Meisterschaften qualifiziert. In der Meisterklasse ging erstmalig Talea Hammerl (RST) an den Start und wurde Dritte. Bei den Juniorinnen triumphierte erwartungsgemäß Yvonne Kratsch (RST) souverän in der Kür und löste das DM-Ticket.

veröffentlicht am 25.06.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 15:21 Uhr

270_008_6433326_sp213_2506_5sp.jpg

In der Jugendklasse siegte Saskia Schmidt (RST) in der Pflicht und in der Kombination. In der Kür ging Laura Schacht (RESC) mit einer fehlerfreien Kurzkür ins Rennen. Somit war sie nach guter Kür uneinholbar und konnte erneut das Duell für sich entscheiden. Saskia Schmidt wurde knapp dahinter Zweite in der Kür. Beide wurden für Norddeutsche und Deutsche Meisterschaft nominiert. In der Schüler-A-Klasse glänzte Alexander Friedrichs (VfR) mit dreimal Gold und einmal Silber. Somit darf er erstmals in seiner Laufbahn auch zur Deutschen Meisterschaft in Pflicht, Kür und Kombination. Dass der Nachwuchs gut aufgestellt ist, zeigten die jüngsten der C- und D-Klassen. Jossi van Aaken (RST) siegte souverän in der Kür und Kombination und holte Silber in der Pflicht. Dreimal Bronze gab es für Clara Fey (RST) in der Klasse der Sieben- bis Neunjährigen. Zwei dritte Plätze gab es für Ananya Kiesow (RST) in Pflicht und Kombination bei den Zehn- und Elfjährigen. „Jossi, Clara und Ananya dürfen ebenfalls zur Norddeutschen nach Kiel und zur Deutschen Meisterschaft nach Weil am Rhein reisen. Für Jossi und Clara ist es das erste Mal, dass sie bei den Großen dabei sind, Ananya fährt bereits das dritte Jahr“, so Pressesprecher Marion van Aaken. Andrea Pieper und Franziska Hennies (VfR) lösten mit der Dreamteam-Formation das DM-Ticket. red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt