weather-image
16°
Hamelner startet nach Schlüsselbeinbruch erstmals wieder im Regionalliga-Team

Richard Getz meldet sich zurück

Triathlon (mha/aro). Ein siebter Platz wie zuletzt in Itzehoe reicht Kapitän Stefan Schwarz nicht mehr. Die Regionalliga-Aufsteiger vom ESV Eintracht Hameln wollen mehr.

veröffentlicht am 27.07.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 21:41 Uhr

270_008_5673438_sp199_2707_3sp.jpg

„Ein Platz auf dem Treppchen wäre doch mal ganz schön“, sieht der Kapitän gar nicht schwarz. Sonntag in Stuhr steht über die olympische Distanz das dritte der fünf Liga-Rennen an, und Rang vier der Gesamtwertung haben die Hamelner als Minimalziel zu verteidigen. Im Gegensatz zu den beiden Führenden von Kaifu Hamburg und TSV Bokeloh, bei denen Schwarz von Personalsorgen gehört hat, können die Hamelner in Bestbesetzung antreten. Und das heißt, dass mit Nils Reckemeier auch wieder ein potenzieller Top-Fünf-Kandidat in der Einzelwertung im Hamelner Team steht. „Auch wenn der Jüngste von uns ist, ist er schon der Beste. Die anderen Spitzenathleten haben ihn mittlerweile auch auf der Rechnung“, weiß Schwarz. Cordt Grabbe als Nummer zwei im Team ist auch stets für einen Platz unter den ersten zehn gut. Dahinter will sich Schwarz mit Richard Getz duellieren. Dieser startet nach seinem Radsturz mit Schlüsselbeinbruch während eines Trainingslagers in Braunlage nun erstmals wieder im Liga-Team. „In Verl habe ich schon einen Test über die Sprintdistanz absolviert. Der lief überraschend gut“, sagt Getz, dessen Wettkampfpause sieben Wochen dauerte. „Schmerzen in der Schulter habe ich zwar nicht mehr, aber beim Schwimmen habe ich durch den Trainingsrückstand noch Probleme. Aber ich werde das Beste daraus machen.“ Am Sonntag in Stuhr peilt Getz mit den Hamelnern einen Platz auf dem Siegertreppchen an. Der Startschuss fällt um 9 Uhr. Das ESV-Quintett komplettieren sollen entweder Andreas Reckemeier oder Björn Ender.

Richard Getz (ESV Eintracht Hameln) startet nach seinem Radsturz mit Schlüsselbeinbruch nun erstmals wieder im Regionalliga-Team.

Foto: privat



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt