weather-image
×

Großes Herbstturnier beim RV Hameln

Reiter-Festival mit 500 Pferden

Reitsport (rhs). Julia Leinemann weiß zwar noch nicht genau, ob sie sich als Titelverteidigerin auch diesmal um die Kreismeisterschärpe bei den Springreitern bewerben soll („Das hängt von meiner Lust und Laune ab“), aber dennoch freut sich die 24-jährige Studentin vom Reit- und Fahrverein Emmerthal auf das Herbstturnier des RV Hameln am Wochenende. Dabei hätte sie mit ihrem Schimmel „Lord Larry“ sowie ihrem Braunen „Lukas“ allerbeste Chancen, sich erneut an die Spitze der Hameln-Pyrmonter Springreiter zu setzen. Beim größten und wohl auch anspruchsvollsten Turnier im Weserbergland werden rund 300 Reiter und Amazonen mit weit über 500 Pferden am Start sein. Das ansehnliche Preisgeld, das tolle Flair und die Einzigartigkeit des Springplatzes, sind laut Hamelns Sportwartin Christine Lippelt die Gründe für die gute Resonanz. Das dreitägige Programm beginnt bereits am Freitag mit einem echten Knaller. Nach ihrem Start um 16.15 Uhr bieten die besten Dressurreiter (Klasse S) bei ihrem Stechen (ab 19 Uhr) eine Kür nach Musik, was schon im Vorjahr dem Veranstalter volle Tribünen bescherte.

veröffentlicht am 31.08.2010 um 19:02 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 10:21 Uhr

Am Samstag und Sonntag reiht sich Höhepunkt an Höhepunkt. Dazu zählen nicht nur A-, L- und M-Prüfungen der Dressur- und Springreiter, sondern zur Auflockerung werden auch Kutschenfahrer beim Schwickert-Outdoor-Cup auf die „Jagd nach Punkten“ gehen. Wer hier am schnellsten (und natürlich auch möglichst fehlerfrei) sein Gefährt durch einen engen Pylonen-Kurs steuert, darf seinen Pferden später die goldene Siegerschleife um den Hals hängen. Um den VGH-Cup, einen landesweiten Wettbewerb zur Förderung des Springreiternachwuchses, geht es am Sonntag um 15 Uhr. Hier treten die besten 25 Reiter, die sich dafür bei M-Springen auf neun Turnieren qualifizieren mussten, zum Finale an. Damit sich das Verweilen für die Zuschauer bis zum Schluss lohnt, hat der Veranstalter das S-Springen ganz nach hinten gelegt. Am Sonntag um 17 Uhr wird sich die Creme de la Creme in einem anspruchsvollen Parcours beweisen müssen.

Amtierende Kreismeisterin: Julia Leinemann aus Emmerthal geht am Wochenende mit „Lukas“ beim Herbstturnier des RV Hameln

an den Start.

Fotos: rhs/2



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt