weather-image
16°
Herbert Werner startet bei der deutschen Hallen-Meisterschaft der Senioren in Erfurt

Reicht die Kraft?

Erfurt. Der Traum von einer Medaille hat bei Herbert Werner einen mächtigen Dämpfer erhalten. Bei der deutschen Hallen-Meisterschaft der Senioren in Erfurt wollte der M-65-Oldie von der LG Weserbergland über 800 und 3000 Meter vorn dabei sein. Doch eine Erkältung hat einen Strich durch diese Rechnung gemacht.

veröffentlicht am 13.02.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:36 Uhr

270_008_7832953_sp765_1302.jpg

„Ich werde auf jeden Fall hinfahren. Aber ohne Training in der vergangenen Woche wird es schwer“, meinte Werner. Die 800 Meter am Sonnabend um 13.40 Uhr versucht er. „Sechs Stunden später steigt der 3000-Meter-Lauf. Normalerweise wäre das kein Problem. Aber so muss ich schauen, ob die Kraft noch reicht“, klagt Werner. „Mit einer Medaille rechne ich überhaupt nicht.“ Das ist ärgerlich, denn der Weserbergländer steht mit der drittbesten Meldezeit in der Starterliste. Aber um das auch im Rennen zu schaffen, ist volle Fitness gefragt. Ein Dreifach-Programm steht dem Emmerthaler Nils Benze bei den M-40-Senioren bevor. Benze startet erstmals im Trikot des SV Germania Helstorf. „Ich wollte auch mal Staffeln laufen“, gibt er als Grund für den Vereinswechsel an. Und dieses 4 x 200-Meter-Quartett der StG Helstorf/Lohne/Holzminden hat tatsächlich beste Medaillenaussichten. „Wir laufen um Platz zwei hinter Favorit LAV Friedberg-Fauerbach“, sagt Benze vor dem Rennen am Sonntag um 15.50 Uhr. Vier Stunden vor der Staffel rennt er auch die 400 Meter. Der 200-Meter-Sprint am ersten Meisterschaftstag ist sein Aufwärmprogramm. mha



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt