weather-image
×

Zwei Niederlagen für Hamelns Team

Ratz kommen nicht ins Rollen

Inlinehockey (rhs). Die Boomtown Ratz hatten sich für ihr Heimdebüt in der norddeutschen Liga viel vorgenommen. Doch am Ende wurde es ein Fehlstart, und das stark verjüngte Seniorenteam stand in der Sporthalle von Klein Berkel mit leeren Händen da. „Bei uns lief es einfach nicht rund. Außerdem trafen wir auch gleich auf zwei Gegner, die zu den stärksten in der Liga gehören“, bilanzierte Spielertrainer Claus Fürstenberg. Mit 1:11 gegen Engelbostel und 5:8 gegen Göttingen fielen die beiden Niederlagen der Ratz allerdings deutlich aus.

veröffentlicht am 31.05.2011 um 16:04 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 06:41 Uhr

Dass sich mit den Engelbostel Silverbacks ein Spitzenteam in Klein Berkel vorstellte, wurde schnell deutlich, denn die Gastgeber standen von Beginn an auf verlorenem Posten. Die routinierten Hannoveraner nutzen geschickt die Freiräume und setzten die Hamelner Torhüter Marcel Althaus und Nico Feige quasi unter Dauerbeschuss. Trotz guter Reflexe mussten sie den orangefarbenen Hartgummiball elfmal aus dem Netz fischen. Wenigstens gelang Jannik Weist beim Stand von 0:3 der Ehrentreffer für die Ratz. Besser lief es dann in der zweiten Begegnung gegen die Black Lions aus Göttingen. Das Hamelner Rollkommando wandelte hier nach toller Aufholjagd einen 1:4-Rückstand in eine 5:4-Führung um, doch dann schwanden die Kräfte. Göttingen legte nach, und am Ende stand mit 5:8 die zweite Niederlage fest.

Claus Fürstenberg, Jannik Weist und Frederic Fürstenberg (3) trugen sich in die Torschützenliste ein. Trotz des Fehlstarts herrschte keine Resignation im Hamelner Lager. „Schon am Wochenende werden wir in Sehlde erneut angreifen und uns die ersten Punkte holen“, so der einstimmige Tenor in der Mannschaft. Gegner sind Gastgeber Sehlde und die Celler Oilers.

Hatten zum Saisonstart nichts zu lachen: Trainer Claus Fürstenberg, Felix Thimm und Frederic Fürstenberg von den Boomtown Ratz.

Foto: rhs



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt