weather-image
27°

Ursula von der Leyen drückt Tochter Victoria beim Hamelner Reitturnier die Daumen

Prominenz am Parcours

Hameln-Pyrmont. „Ist sie das nicht? Ja genau, das ist sie“. Die zahlreichen Reitsportfans rieben sich beim großen Hamelner Herbstturnier an Töneböns Teichen ein wenig verwundert die Augen, denn urplötzlich stand sie quasi in ihrer Mitte: Die Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen. Diesmal war sie allerdings einmal nicht im Dienste Deutschlands unterwegs sondern aus rein privaten Gründen. Flankiert von zahlreichen Bodyguards hatte Frau Ministerin aber dennoch einen wichtigen „Spezial-Auftrag“ zu erfüllen. Sie drückte ihrer Tochter Victoria als Zuschauerin am Spring-Parcour kräftig die Daumen. Die war mit ihren beiden Pferden „Batida de Coco“ und „Cockney“ gleich fünfmal am Start und schaffte mit Platz 12 im M-Springen ihr bestes Ergebnis. „Die Ministerin hat sich in der Mittagszeit sogar einen Krautsalat genehmigt und sich völlig ungezwungen zwischen den Zuschauern bewegt“, schwärmte Hamelns 2. Vorsitzender Andreas Menke von dem fast vierstündigen Überraschungsbesuch.

veröffentlicht am 08.09.2014 um 13:33 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:55 Uhr

270_008_7420104_270_008_7419969_sp106_0909_3sp.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?