weather-image
26°
×

Hamelner Ralf Kropp überzeugt beim ersten Deutschland-Cup der neuen Cross-Saison

Platz zwei nach furioser Aufholjagd

Radsport (aro). Mittendrin statt nur dabei war Ralf Kropp beim ersten Deutschland-Cup der neuen Cross-Saison. Und das sogar sehr erfolgreich. In Bad Salzdetfurth wurde der Hamelner Zweiter – wie zuletzt beim Weser-Ems-Cup.

veröffentlicht am 16.10.2012 um 17:40 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 19:41 Uhr

In Bad Salzdetfurth musste er sich nach 30 Minuten Rennzeit nur Lars Erdmann aus Hamburg geschlagen geben. Dabei war Kropp zu Beginn des Rennens gehandicapt, weil er vom Ende des Feldes starten musste. „Gerade beim Cross, wo die Fahrer auf schmalen Waldwegen unterwegs sind und Hindernisse teilweise überlaufen müssen, spielt die Startposition eine entscheidende Rolle“, so Kropp. Umso größer war nach dem Rennen bei ihm die Freude, denn bei seiner Aufholjagd hängte der Hamelner einige international erfahrene Fahrer ab. Im Rahmen der Deutschland-Cup-Tour gibt es erstmals eine Super-Cross-Serie mit sechs ausgewählten Rennen, bei denen es sowohl eine höhere Punktzahl als auch ein höheres Preisgeld gibt. Insgesamt zählen 14 Wettbewerbe zum Deutschland-Cup. Das Auftaktrennen in Bad Salzdetfurth war gleichzeitig auch ein Test für die Deutschen Cross-Meisterschaften am 12. und 13. Januar 2013 an gleicher Stelle.

Die nächsten Termine der Deutschland-Tour: 21. Oktober: Lohne, 28. Oktober: Hamburg, 3. November: Stuttgart, 4. November: Magstadt, 10. November: Mannheim, 11. November: Lorsch, 18. November: Fürth, 1. Dezember: Kleinmachnow, 2. Dezember: Borna, 8. Dezember: Bensheim, 9. Dezember: Frankfurt/Main, 29. Dezember: Vechta, 30. Dezember: Herford.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige