weather-image
21°
×

Platz sieben für Lauritz Grote

Minden. Gezeigt was er wirklich kann, hat Andreas Winterholler (LG Weserbergland) beim Abendsportfest in Minden. Noch vor zwei Wochen hatte er im 5000-Meter-Rennen in Hameln nur seine Lebenspartnerin Finja Rößler auf 19:52,56 Minuten gezogen. Jetzt lief er in Minden in 16:28,54 Minuten auf Rang acht des Gesamtklassements. Allerdings war er nicht bester LGW-Renner. Im zweiten Zeitlauf kam sein Vereinskollege Lauritz Grote fast auf die exakt gleiche Zeit – fast. Denn in 16:28,51 Minuten war er um eine Winzigkeit schneller und wurde Siebter.

veröffentlicht am 19.07.2015 um 14:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:52 Uhr

Auf anderen Gebieten versuchte sich Luna Bulmahn (LGW). Die Langsprinterin startete über 100 Meter, gewann dort die U-18-Konkurrenz in 13,01 Sekunden und sprang im Weitsprung mit 5,07 Metern hinter der Wattenscheiderin Synthia Oguama (5,54) auf Platz zwei. Rang 15 in der Niedersachsen-Rangliste brachte ihr das zusätzlich ein. mha



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige