weather-image
Leichtathletik: Erste DM für Moritz Rosen und Pia Doering im Blockwettkampf

Nur keine Nervosität zeigen

AACHEN. Das Understatement kann sich für Moritz Rosen noch als Vorteil entwickeln. Sonntag ist der M-15-Schüler der LG Weserbergland bei der deutschen Meisterschaft im Blockwettkampf in Aachen dabei.

veröffentlicht am 30.06.2016 um 16:11 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:18 Uhr

270_0900_4050_sp765_0107.jpg

Unter den 26 im Block Sprint/Sprung gemeldeten Teilnehmern stehen nur sechs mit einer schlechteren Leistung als Rosen da. Doch sein wahres Leistungsvermögen zeigte Rosen erst nach der Meldung zur DM. Denn bei seinem zweiten Blockwettkampf steigerte er sich bei der Landesmeisterschaft auf 2944 Punkte. Und das wäre die fünftbeste Vorleistung aller Teilnehmer. „Ziel ist es, die Punktzahl noch weiter zu verbessern“, sagt Trainer Uwe Beerberg. Rosen will die 3000er Marke angreifen und unter die Top Acht. Das kann er schaffen. „Im Weitsprung hat er noch keinen Wettkampf gehabt, wo er auch den Balken getroffen hat. Immer hat er etwas verschenkt“, so Beerberg. Ein guter Sprung, dann noch ein paar Meter im Speerwurf mehr und das Halten der Sprintleistungen – fertig ist das 3000er Resultat. Nur die Nervosität bei der ersten DM könnte einen Strich durch die Rechnung machen. „Bei einer DM darf ich nicht mit in den Innenraum. Da müssen die Athleten schon selbstständig sein“, sagt Beerberg und will, so gut es geht, von der Tribüne aus helfen.

Ihren Hamelner Mitstreiter wird Pia Doering vom VfL Hameln am Sonntag nicht mehr bewundern können. Sie ist schon am Samstag an der Reihe und muss Sonntag zurück nach Hameln, um dreifachen Geburtstag zu feiern: Die Oma am Freitag, die Schwester am Samstag und die Mutter am Sonntag haben ihren Ehrentag – und vielleicht liefert W-15-Schülerin Pia Doering bei ihrem Blockwettkampf Sprint/ Sprung noch einen vierten Grund zur Feier dazu. Unter den 38 gemeldeten Teilnehmerinnen hat sie die Qualifikationsleistung mit ihren 2585 Punkten nur um zehn Punkte übertroffen. „Wir fahren ohne irgendwelche Erwartungen nach Aachen. Immerhin ist das ihre erste DM und da spielt auch die Nervosität eine große Rolle. Pia soll nur ihre Leistung möglichst bestätigen und einfach nur DM-Luft schnuppern“, sagt Trainer Anton Ruscheinsky. mha

270_0900_4049_sp987_0107.jpg
  • Trainer Uwe Beerberg (LG Weserbergland) Foto: nls/2


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt