weather-image
27°
×

Klütturm-Berglauf: Auch Nicole Lerbs und Niklas Heise siegen

Nowak hängt Engelbrecht erst im Endspurt ab

Hameln. Mit dem Triumph des Klein Berkelers Christoph Nowak endete der der 7. Klütturm-Berglauf des TC Hameln. Der 22-jährige Student, der übrigens keinem Verein angehört, benötigte für die 15 Kilometer lange Strecke 59:33 Minuten und blieb als Einziger unter der Minuten-Grenze.

veröffentlicht am 14.09.2014 um 16:04 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:55 Uhr

Lange Zeit konnte Radrennfahrer Thomas Engelbrecht vom RRV Hameln, der mit knapp einer Minute Rückstand als Zweiter ins Ziel kam, dem Tempo seines nicht einmal halb so alten Gegners folgen. Bis zum Kilometer zehn liefen die beiden einsam an der Spitze des Feldes, bevor sich Nowak doch noch absetzen konnte und seinen Vorsprung bis zum Ziel am Hamelner Schützenhaus auf 400 Meter ausbauen konnte. Beste Frau war auf dieser Strecke die ebenfalls vereinslose Nicole Lerbs, die eine Viertelstunde nach dem Sieger den Zielstrich passierte und Franziska Ullmann (SC Börry) auf den zweiten Platz verwies.

Über acht Kilometer triumphierte Niklas Heise. Der 18-Jährige vom Runnerspoint Hameln benötigte 28:57 Minuten für die Strecke, lag rund fünf Minuten vor den beiden acht Jahre älteren Philip Meyer und Philipp Koch (beide Independent Gym). Bei den Frauen hatte Finja Rösler (ebenfalls vereinslos) in 34:47 Minuten die Nase vorn. Und bei den Bambinis hießen die Sieger Roderich von Zeddelmann und Leonie Gerlach-Magritz. rhs

Start zum 8-km-Lauf. Vorne der spätere Sieger Niklas Heise. rhs


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige