weather-image
Tennis: Das Herren-55-Team des TC Westend steigt als Meister auf

„Nordliga, wir kommen!“

HAMELN. Vier Spiele, vier Siege: Besser geht´s nicht! Die Tennis-Senioren des TC Westend steigen als Oberliga-Meister in die Nordliga auf. Für den TCW ist es der größte sportlichen Triumph in der 33-jährigen Vereinsgeschichte.

veröffentlicht am 05.09.2017 um 15:12 Uhr

So sehen Sieger aus: Das erfolgreiche Aufstiegsteam der Herren 55 des TC Westend Hameln. Foto: TCW
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Sie haben es richtig spannend gemacht – die Aufstiegshelden des TC Westend. Alle vier Spiele in der Oberliga Niedersachsen standen Spitz auf Knopf, doch am Ende hatten die Herren 55+ alle Begegnungen für sich entschieden. Zweimal hieß es 5:4 gegen Ottersberg, gegen den Mündener TC fielen die Siege mit 5:4 und 6:3 ebenfalls denkbar knapp aus. „Alles nur Nervensache“, so lautete unisono das Motto bei den Tennis-Senioren. Und so machten sie den bislang größten sportlichen Triumph in der erst 33-jährigen Vereinsgeschichte perfekt.

Meister in der Oberliga, Aufstieg in die Nordliga – die Westend-Routiniers werden in der kommenden Sommersaison als höchstspielende Tennismannschaft der heimischen Region aufschlagen. In der gerade beendeten Punktspiel-Serie sorgten vor allem Dr. Heinz-Joachim Elsmann und Bernd Baenisch für klare Verhältnisse. Hamelns Spitzenspieler schloss die Saison ebenso wie der ehemalige Fußballer des MTV Coppenbrügge ohne Niederlage ab. Reinhard Bierwirth, Achim Conradi, Uli Janning, Eckhard Kramer, Jens Krukemeier, Manfred Paul, Rüdiger Dorn, Alois Drube, Roland Dohme und Jürgen Waczynski komplettierten das Meisterteam. Und das wird in der kommenden Sommerserie Deutschlands Norden noch besser kennenlernen, denn dann könnten die Auswärtsspiele auch mal in Neumünster, Hamburg oder Bremen stattfinden.kf

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare