weather-image
18°
×

Hamelns Talent Nele Burgdorf besteht Feuertaufe im Mädchen-Achter

Nora Wessel hat U23-WM im Visier

Rudern (aro). Nora Wessel (RV Weser) kämpft mit den besten deutschen Leichtgewichtsruderinnen ihrer Altersklasse im Rahmen der Beetzsee-Regatta in Brandenburg an der Havel um die Tickets für die U23-WM, die in diesem Jahr in Litauen stattfindet. Für ihren Trainer Jan Jedamski zählt Hamelns Ruder-Ass aufgrund der bisher gezeigten starken Vorstellungen in Leipzig und Köln zu den Top-Favoritinnen auf die begehrten Rollsitze in der einzigen olympischen Bootsklasse im Leichtgewichtsrudern: dem leichten Frauen-Doppelzweier.

veröffentlicht am 11.05.2012 um 15:49 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 00:21 Uhr

Im Anschluss an die Kleinbootüberprüfung geht der Härtetest am Beetzsee direkt weiter. Vor den Augen von Bundestrainer Hartmut Buschbacher und der starken internationalen Konkurrenz werden die besten Doppelzweierkombinationen auf dem Weg zur U23-WM gesucht. „Wenn sich die bisherigen Saisonleistungen bestätigen, wird Nora wieder mit der Rostockerin Wiebke Hein starten“, so Jedamski.

Und was macht Hamelns Ruder-Talent Nele Burgdorf? Die bestand in München ihre Feuertaufe im Juniorinnen-Achter. Auf der 2000-Meter-Strecke holte Burgdorf an der Seite von Ruderinnen aus Oldenburg, Duisburg, Kettwig, Mülheim, Dortmund und Bramsche Silber. Im Schluss-Spurt mussten sich Burgdorf & Co. nur knapp einem Mädchen-Achter aus Süddeutschland geschlagen geben. Im Vierer ohne Steuerfrau reichte es nicht zur Medaille. Als Vierter wurde zwar das Siegertreppchen knapp verpasst, aber ihr Hamelner Trainer Sebastian Stolte war trotzdem mit den gezeigten Leistungen „sehr zufrieden“.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt