weather-image
25°
Hamelner Triathleten in Güstrow nur Sechster

Nils Reckemeier stark, aber ESV fällt zurück

Triathlon (mha). Den Tagessieg vom vorherigen Renntag haben die Regionalliga-Triathleten des ESV Eintracht Hameln nicht wiederholen können. Auch der Traum vom Treppchenplatz platzte in Güstrow. Ohne Urlauber Cordt Grabbe sprang in der Tageswertung nur Rang sechs heraus. Und damit fiel der ESV in der Gesamtwertung wieder hinter Lüneburg auf Rang vier zurück.

veröffentlicht am 12.08.2012 um 11:17 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 21:21 Uhr

270_008_5749124_sp999_1308_1sp.jpg

Überragend war Nils Reckemeier. Für die 1500 Meter im knapp 20 Grad warmen Inselsee, die 40-Kilometer-Radstrecke und den Zehn-Kilometer-Lauf brauchte er 1:57:01 Stunden und kam damit nur 25 Sekunden hinter Tagessieger Hendrik Becker aus Wolfenbüttel als Zweiter ins Ziel. „Es ist schon fast unglaublich wie konstant er als 18-Jähriger diese fantastischen Leistungen bringt“, staunte sogar Kapitän Stefan Schwarz.

Schwarz (2:07:28) und Richard Getz (2:27:35) waren mit ihren Plätzen 30 und 31 dagegen unzufrieden: „Wir konnten Nils nicht genug unterstützen. Ich hatte ziemliche Magenprobleme, Richard war wohl durch seinen Sturz in der Vorwoche noch gehandicapt und beim Laufen nicht so stark wie gewohnt.“ Björn Ender hielt sich als Nummer vier im ESV-Team dagegen gut. In 2:09:45 Stunden belegt er Rang 37 und gewann das interne Duell gegen Andreas Reckemeier (44./ 2:12:09). In der Gesamtwertung kann der ESV laut Schwarz den zweitplatzierten TSV Bokeloh, der in Güstrow den Tagessieg holte, nicht mehr einholen: „In letzten Rennen in drei Wochen in Bad Zwischenahn geht es für uns nur noch um Platz drei. Lüneburg liegt nur einen Punkt vor uns.“ In der offenen Wertung gewann Rebecca Reckemeier den Wettkampf der Frauen über die olympische Distanz in 2:20:30 Stunden. Der A-Jugendliche Claas Reckemeier (1:05:21) kam als Vierter des Volkstriathlons ins Ziel.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare