weather-image
×

Nichts zu holen für die Staffeln

LG Weserbergland läuft bei der DM in Ulm auf Rang fünf und sieben

veröffentlicht am 28.07.2014 um 14:51 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 14:12 Uhr

Ulm. Platz fünf und Saisonbestzeit von 46,40 Sekunden war das Ergebnis für die Sprinterinnen der LG Weserbergland in Ulm. Bei der DM kamen Nina Giebel, Julia Röttinger, Johanna Lohmann und Isabell Garling in der 4 x 100-Meter-Staffel nach 46,40 Sekunden im Ziel an. Doch im Donaustadion wäre noch mehr drin gewesen. Startläuferin Giebel verletzte sich auf ihrer Strecke und kam nur humpelnd zur Stabübergabe an. „Das hat bestimmt eine halbe Sekunden gekostet“, urteilte Sprinter-Kollege Kai Ingwersen. Die übrigen drei trugen den Staffelstab ohne Probleme durch das Donaustadion. Nur die ewigen Rivalinnen vom SV Werder Bremen waren nicht mehr zu erreichen und schnappen in 46,19 Sekunden den auch für die LGW möglichen Rang vier weg. Der Bronze-Platz des VfL Sindelfingen (45,13) lag aber außer Reichweite. Fünf Stunden und einige Platzregenschauer später stand der zweite Staffel-Auftritt an. Auch in der 4 x 400-Meter-Staffel hatten sich die LGW-Damen etwas ausgerechnet. Es wurde Rang sieben in 3:53,75 Minuten. „Etwas schneller wollten sie schon sein“, meinte Ingwersen. Röttinger war verhalten angegangen, da waren die Gegnerinnen bereits weg und Sophie Zielonka, Isabell Hartmann sowie Isabell Garling mussten fast allein laufen. Einzig das sechstplatzierte Quartett der LG Olympia Dortmund (3:52,65) lag noch in Reichweite. Alleinunterhalter bei den LGW-Männern war diesmal Ingwersen. Die Staffel wurde aus Verletzungsgründen und Formschwäche der Mitstreiter gestrichen. Im 200-Meter-Vorlauf musste Ingwersen auf Bahn zwei antreten. Das ist zwar besser als ganz innen, „aber Probleme in der engen Kurve hatte ich dennoch. Da war mehr als die 21,76 Sekunden nicht drin“, meint Ingwersen nach der 19.-schnellsten Zeit. mha

Stabübergabe: Julia Röttinger (li.) und Nina Giebel. Görlitz


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige